Spezialisierungslehrgang

Die Inhalte des Spezialisierungslehrgangs „Kleinkind- & Kindergarten-Assistenz“ orientieren sich gänzlich am „Bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich“ (Fassung: August 2009).

Der Lehrgang umfasst mit 145 UE (zu je 45 Min) einen großen Theoriebereich mit breitgefächerten Modul-Themen, die aufeinander aufbauen und ineinandergreifen. Bei allen Modulen wird höchster Wert auf eine praxisnahe Inhaltsvermittlung gelegt (gem. Curriculum Schloss Hofen).

Lehrgangsorganisation (15 UE)

  • Ablauf, Inhalt, Organisation und Abschluss des Lehrgangs (15 UE)

Selbstmanagement (20 UE)

  • Pädagogische Haltung: Eine professionelle Haltung (weiter-)entwickeln und festigen (5 UE)
  • Mit Belastungen innerhalb der pädagogischen Praxis umgehen (5 UE)
  • Kommunikation und Gesprächsführung (5 UE)
  • Klärung des eigenen Aufgabenprifls (5 UE)

Organisations- Konzeption – und Qualitätsentwicklung (15 UE)

  • Die gesamten Grundlagendokumente umsetzten (10 UE)
  • Kinderrechte: Schutz vor Kindeswohlgefährdung außerhalb und innerhalb der Einrichtung (5 UE)

Entwicklungs- und Bildungsprozesse, fachliche Grundlagen (25 UE)

  • Entwicklungspsychologie und Entwicklungsthemen in der pädagogischen Arbeit verankern (5 UE)
  • Differenzierung: Kindliche Bildung – und Lernprozesse begleiten (5 UE)
  • Individualisierung: Entwicklungs- und Bildungsverläufe beobachten und dokumentieren (4 UE)
  • Spielprozesse wahrnehmen, verstehen und begleiten (10 UE)
  • Kleingruppenarbeit, altersgemischte Gruppen und soziales Lernen (5 UE)
  • Sprache / Sprachförderung BESK und BESK DaZ kompakt (1 UE)

Beziehung und Interaktion (20 UE)

  • Empowerment: Resilienz, Widerstandsfähigkeit von Kindern fördern (5 UE)
  • Partizipation, Bedürfnisse und Kompetenzen von Kindern erkennen und auf sie eingehen (2,5 UE)
  • Die Beziehung zum Kind und zur Gruppe gestalten (2,5 UE)
  • Die Aufnahme und Eingewöhnung den Kindern und Erziehungsberechtigten gerecht gestalten (2,5 UE)
  • Sachrichtigkeit: Kommunikation fördern, Kommunikationsformen und Sprache entwickeln (5 UE)
  • Bildungspartnerschaft: Mit Erziehungsberechtigten zusammenarbeiten (2,5 UE)

Pädagogische Alltagsgestaltung (45 UE)

  • Ganzheitlichkeit: Eine anregungsreiche Entwicklungsumgebung schaffen (5 UE)
  • Den Tagesablauf gestalten (5 UE)
  • Die Pflege und Begleitung der Sauberkeitserziehung beziehungsvoll gestalten (5 UE)
  • Essenssituationen gestalten und auf gesunde Ernährung achten (2,5 UE)
  • Schlafen und Ruhesituationen gestalten, physiologische Regulation (2,5 UE)
  • Autonome Bewegungsentwicklung (5 UE)
  • Musik und Rhythmik (5 UE)
  • Gestalterische Materialien und Kreativität (5 UE)
  • Naturerfahrungen sowie physikalisch-mathematische und technische Erfahrungen (5 UE)
  • Medienpädagogik (5 UE)
Benachrichtigungen (z.B. Veranstaltungshinweise, Warnhinweise) aktivieren? Aktivieren Ablehnen