ServiceüberblickStadtarchiv

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv ist das historische Gedächtnis der Stadt Hohenems. Es dient der Rechtssicherheit, der Nachvollziehbarkeit des Verwaltungshandelns, der authentischen Überlieferung zur Geschichte der Stadt Hohenems und der Bewahrung des kulturellen Erbes.

Das Archiv geht zurück auf die Arbeit des Hohenemser Rabbiners und Historikers Dr. Aron Tänzer. Im Zuge seiner Forschungen zur Geschichte der Juden in Hohenems ordnete er die vorhandenen Archivalien und verzeichnete sie 1903 im „Archivs-Register der Marktgemeinde Hohenems“. Gleichzeitig wurde ein erstes „Reglement zur Archivbenützung“ erlassen Leider wurde die Archivtätigkeit im 20. Jahrhundert nicht kontinuierlich und strukturiert fortgeführt. Archivalien gingen verloren, viele Verwaltungsakten fanden nicht ihren Weg in das Archiv der Marktgemeinde bzw. in das Stadtarchiv.
1999 erfolgte der Umzug des Archivs vom Rathauskeller in das Untergeschoss des neuerrichteten Pfarrheimes St. Karl in der Marktstraße 1a und es wurde eine zeitgemäße Infrastruktur mit Rollschränken und einem Computerarbeitsplatz geschaffen.

Das Stadtarchiv beherbergt unter anderem historische Urkunden und Schriften, die bis ins 17. Jahrhundert zurückdatieren. So sind ein Exemplar der „Embser Chronik“, die 1616 als erstes Vorarlberger Buch gedruckt wurde, und eine Ausgabe der „Acta Ecclesiae“ des Stadtheiligen Karl Borromäus im Archiv zu finden.

Das Archiv der Reichsgrafschaft Hohenems befindet sich inzwischen im Landesarchiv.

Das Stadtarchiv ist organisatorisch dem Kulturreferat zugeordnet.

Zugang zum Archiv

Das Stadtarchiv steht auf Anfrage und nach Terminvereinbarung für Recherchen zur Verfügung.
Anfragen sind unter stadtarchiv@hohenems.at oder unter Tel. 05576/7101-1631 jederzeit möglich.

2022-05-23

Archiv- und Benutzungsordnung des Stadtarchivs Hohenems (96 kB)

Benachrichtigungen (z.B. Veranstaltungshinweise, Warnhinweise) aktivieren?    Aktivieren Ablehnen