Soziales, Wirtschaft

Großzügige Spenden an das Hilfswerk der Stadt Hohenems

„Einkaufen & Gutes tun“ – unter diesem Motto stand das Eröffnungswochenende des neuen Sutterlüty Ländlemarktes in Hohenems. Für jeden Einkauf, der am 28. und 29. Oktober 2021 im neuen Erlebnismarkt getätigt wurde, spendete Sutterlüty einen Euro an das Hilfswerk der Stadt.

Der neue Erlebnismarkt des „Weltmeisters für regionale Lebensmittel“ lockte zahlreiche begeisterte Besucher an. Weit über 2.300 Bons wurden am Samstag nach Ladenschluss gezählt. Das Familienunternehmen Sutterlüty rundete den finalen Betrag der Spende auf 2.500 Euro auf. Am 15. November 2021 fand die Übergabe des Schecks beim Rathaus statt. „Nach über 20 Jahren in Hohenems freuen wir uns sehr, die Erfolgsgeschichte von Sutterlüty am neuen Standort fortzuführen. Durch die Spende ans Hilfswerk dürfen wir direkt vor Ort helfen und den Hohenemsern ein Dankeschön der anderen Art zurückgeben – das freut uns ‚b’sundrig‘!“, so Marketingleiterin Michèle Garre.

Käsknöpfle-Charity

Auch bei der Käsknöpfle-Charity der Palast Gastronomie kam kürzlich ein stolzer Betrag zugunsten des Hilfswerks zusammen. Unter anderem „knöpfelten“ Bürgermeister Dieter Egger und SCR Altach-Trainer Damir Canadi für den guten Zweck.
Am vergangenen Mittwoch, dem 17. November 2021, war Andrew Nussbaumer (Palast Gastronomie) zu Gast im Rathaus und übergab einen Spendenscheck in Höhe von 1.170 Euro an Obfrau Gertrude Klien vom Hilfswerk.

Das Hilfswerk – schnelle und diskrete Hilfe für notleidende Hohenemser

Viele notleidende Menschen möchten sich nicht öffentlich zu ihrer Situation bekennen. Das städtische Hilfswerk kümmert sich mit großem Verständnis, Mitgefühl und viel Empathie um diese versteckten Nöte. „Die Finanzierung unseres Vereins erfolgt rein durch freiwillige Spenden. Es ist uns darum eine große Freude, diese großzügige Spende von Sutterlüty wie auch der Palast Gastronomie entgegen nehmen zu dürfen. Jetzt kurz vor Weihnachten kommt die Unterstützung gerade recht“, erklärte Obfrau Gertrude Klien, die bereits seit über 22 Jahren für das Hilfswerk aktiv ist.

Die Fotos wurden vor dem erneuten Lockdown aufgenommen.

Benachrichtigungen (z.B. Veranstaltungshinweise, Warnhinweise) aktivieren?    Aktivieren Ablehnen