A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan

Lesung und Gespräch: Cara Roberta

Cara Roberta_c_Gerhard Klocker

mit Roberta Dapunt, Christoph Linher und Christian Futscher.





Während der Zeit der Ausgangsbeschränkungen und geschlossener Grenzen nahmen 14 Autor*innen aus Österreich, Liechtenstein, der Schweiz, Deutschland, Italien und den USA einen traditionellen Briefwechsel auf.

Über fünf Wochen lang schrieben sich jeweils zwei bisher fremde Autor*innen jede Woche einen Brief. Über Sprachen und Grenzen hinweg entstanden auf diese Weise sehr persönliche Dokumente einer außergewöhnlichen Zeit. Im Rahmen einer Lesereihe treffen sich die Briefpartner*innen im künftigen Literaturhaus Vorarlberg zum ersten Mal persönlich und lesen Auszüge aus dem Dialog.

Übersetzerin Alma Vallazza und Übersetzer Werner Menapace übertrugen die Briefe von Roberta Dapunt an Christoph Linher vom Italienischen ins Deutsche und zurück. Im Gespräch werfen beide gemeinsam mit weiteren Projektpartner*innen einen Blick auf die Welt zwischen zwei Sprachen.

Roberta Dapunt, Alta Badia (Italien), Preisträgerin des renommierten "Premio Letterario Internazionale Viareggio Rèpaci 2018 per la Poesia"
Christoph Linher, Nenzing, Träger des Vorarlberger Literaturpreises 2016
Christian Futscher, Feldkirch und Wien, Träger des Dresdner Lyrikpreises 2008

Tickets: 8 EUR, erhältlich bei www.v-ticket.at, begrenzte Platzzahl.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Rittersaal, Palast Hohenems, statt.


Eine Veranstaltung des literatur:vorarlberg netzwerks in Kooperation mit dem Literaturhaus Liechtenstein, der Südtiroler Autorinnen- und Autorenvereinigung und dem Literaturhaus & Bibliothek Wyborada St. Gallen.

Musik: Studierende des Landeskonservatoriums Feldkirch.

Im September 2020 erscheint eine Sonderedition der Literaturzeitschrift miromente, die sämtliche Briefwechsel aller Autor*innen in Auszügen präsentiert. www.miromente.at

Weitere Veranstaltungen finden im Literaturhaus Liechtenstein sowie im Literaturhaus & Bibliohek Wyborada statt.

Weitere Informationen unter www.literatur.ist