A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.03.2015

Vorgeschichte und Ziele

Media_945437510

Am 21.12.2010 hat die Stadtvertretung folgenden Grundsatzbeschluss gefasst:

„Die Stadt Hohenems stellt an das Energieinstitut Vorarlberg das Ansuchen um baldmöglichste Aufnahme in das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden.“

Hohenems musste bis zum Jahr 2015 warten, da die Finanzierung von Seiten des Energieinstituts nicht möglich war. Die Beiträge der Gemeinden decken nur etwa ein Drittel der tatsächlich anfallenden Kosten ab, die restliche Finanzierung erfolgt über Beiträge der Förderer des Energieinstituts und mittels Zuwendungen durch das Land Vorarlberg. Die neue Landesregierung hat 2014 die Mittel für das e5-Programm erhöht, um das Ziel der Energieautonomie 2050 zu erreichen. Dies ermöglichte Hohenems 2015 die Aufnahme in das Programm.

Das e5-Programm, ein Umsetzungsprojekt der Vision Stadt Hohenems

Leitsatz Ö5.1:

„Über das e5-Programm für energieeffiziente Gemeinden ist die Stadt Hohenems auf dem Weg zur Unabhängigkeit bei der Energieversorgung zertifiziert. Mit der lokalen Nutzung von erneuerbaren Energien kann Hohenems den Weg eines verantwortungsvollen Umgangs mit Energie gehen. Die Energieautarkie als Leitbild verfolgt die Idee, die Energieversorgung der Stadt Hohenems in den Bereichen Wärme, Strom und Verkehr von fossiler Energie unabhängig zu machen. Der Bedarf soll weitgehend aus erneuerbaren Quellen innerhalb der Stadt abgedeckt werden. Diese Ziele sind im Bereich Siedlung, Infrastruktur und Mobilität im Sinne einer ganzheitlichen Nachhaltigkeit verankert.“

Bereits geleistete Vorarbeiten

  • Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED ist in Arbeit.

  • Der Neubau der Volksschule Herrenried erfolgt nach dem Kommunalgebäudeausweis für nachhaltige Bauweise in Kooperation mit dem Umweltverband.

  • Mit den gesammelten Erfahrungen werden in Folge energetische und ökologische Mindestkriterien für die  Sanierung und den Neubau stadteigener Gebäude definiert.

  • Es wurden Schul- und Hauswarteunterweisungen durchgeführt.

  • Strom-Tankstellen für Fahrräder und Autos werden am neuen Bahnhof eingerichtet.

  • Fast alle stadteigenen Gebäude sind bereits an das Nahwärmesystem angeschlossen.

  • Hohenems möchte, entsprechend dem Landesradroutenkonzept, den Alltags-Fahrrad-Verkehr forcieren:

  • Die Beschilderung der Hauptradroute (Radschnellstraße Dornbirn-Hohenems-Altach) wird erneuert.

  • Die Unterführung und die Brücke am Emsbach wurden erneuert.

  • Bei der Firma Collini wird es eine neue Brücke geben.

  • Die neue Fahrradunterführung und zusätzliche Abstellplätze beim Bahnhof sind in Arbeit.

  • Bereits seit dem Jahr 2006 erstellt die Stadt Hohenems jährlich einen Energiebericht Online (EBO). Dies erfolgt bereits in der für das e5-Programm notwendigen Form in Kooperation mit dem Energieinstitut Vorarlberg.

Ziele

Die Stadt Hohenems bekennt sich zu einem nachhaltigen, zukunftsverträglichen Umgang mit Energie und Rohstoffen. Sie ist bestrebt, in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess den effizienten Einsatz von Energie und die optimale Nutzung von regionalen, erneuerbaren Energieträgern in Hohenems gezielt zu fördern und weiter zu entwickeln. Somit unterstützt Hohenems das vom Vorarlberger Landtag am 8. Juli 2009 beschlossene Ziel der Energieautonomie 2050 und übernimmt als e5-Gemeinde eine Vorreiterrolle in der Umsetzung der dafür notwendigen Maßnahmen. So entwickelt sich die Stadt Hohenems ständig weiter – hin zu mehr Lebensqualität, geringerem Energieverbrauch und besserem Klimaschutz.