A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
01.06.2016

ÖKOPROFIT-Zertifizierung

Stadträtin Angelika Benzer (r.) gratuliert OJAH-Geschäftsführerin Samantha Bildstein.
v. l. Werner Kick (Tectum GmbH), StR. Angelika Benzer, Joachim Entner (Landesinnungsmeister Spengler), Gerda Schmid (ÖKOPROFIT), Emmanuel Schinnerl (Tectum GmbH)

Am Montag, dem 23. Mai 2016, wurden insgesamt 172 Vorarlberger Betriebe mit dem ÖKOPROFIT-Zertifikat des Landes Vorarlberg ausgezeichnet.

Erstmals erhielt die Offene Jugendarbeit Hohenems (OJAH) das Zertifikat. Zudem wurden mit Amann Reisen, der Elektro Obwegeser GmbH, dem LKH Hohenems, der KW open promotion consulting & trading gmbH, der MO Catering GmbH, der Rewin Austria GmbH und der Senecura Sozialzentrum Hohenems Gemeinnützige GmbH, sieben Hohenemser Unternehmen rezertifiziert. Landesstatthalter Mag. Karlheinz Rüdisser überreichte die Zertifikate an die engagierten Unternehmer/innen.

Auch Familien- und Jugendstadträtin Angelika Benzer war vor Ort und zeigte sich beeindruckt von den innovativen Hohenemser Unternehmen: „Kinder und Jugendliche sind die Erwachsenen von morgen. Umso mehr freut es mich, wenn Hohenemser Betriebe an einem prozessorientierten Umweltmanagement teilnehmen und diesen Nachhaltigkeitsgedanken im Betrieb an die junge Generation (z. B. Lehrlinge) weitergeben“, so die Stadträtin.

„Seit 2007 stellt sich TECTUM jedes Jahr der ÖKOPROFIT-Zertifizierung. Grundlage dafür ist eine kontinuierliche Verbesserung unserer Geschäftstätigkeit in Bezug auf Umweltschutz und Arbeitsplatzqualität. Wir lassen uns dafür laufend weiter fortbilden und arbeiten immer wieder an unserem Verbesserungspotential. Mitarbeiter sowie Kunden schätzen unsere Bemühungen“, so Anna Schinnerl von der Tectum GmbH.

Für das Senecura Sozialzentrum Hohenems war es die bereits achte Auszeichnung mit dem schon in mehreren europäischen Ländern eingeführten Zertifikat. „Wir nehmen unsere Verantwortung als Unternehmen gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft sehr ernst. Die Zertifizierung als umweltfreundlicher Betrieb bestätigt uns erneut, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Wir sind sehr stolz, hier als Vorzeigebetriebe Vorarlbergs zu dienen“, erklärt Wolfgang Berchtel, MBA, Senecura-Regionaldirektor für Vorarlberg.

ÖKOPROFIT in Vorarlberg

Heuer kann die Initiative auf eine 21-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Seit dem Start haben in Vorarlberg über 300 Betriebe an einem ÖKOPROFIT-Basisprogramm teilgenommen. ÖKOPROFIT (Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik) steht für ein nachhaltiges Umweltmanagement und kostenreduzierende ökologische Verbesserungen in Vorarlberger Unternehmen. Heute arbeiten weit über 20.000 Angestellte in Vorarlberg in einem von ÖKOPROFIT zertifizierten Betrieb, was mehr als 20 % der unselbständig Beschäftigten entspricht.

Weitere Informationen unter www.vorarlberg.at/oekoprofit