A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
05.04.2016

Betriebe setzen auf intelligente Mobilität

Wirtschaft MOBIL ist ein Zusammenschluss von sieben großen Unternehmen, die in Vorarlberg und Liechtenstein mehr als 10.000 Arbeitnehmer/innen beschäftigen – darunter auch die Hohenemser Collini GmbH.

Ziel ist es, gemeinsam eine intelligente Abwicklung betrieblicher Mobilität zu fördern. Im Rahmen einer Pressekonferenz bei der Firma Haberkorn in Wolfurt wurde am Montag, dem 4. April 2016, eine erfolgreiche Zwischenbilanz gezogen.

Im Sinne einer „intelligenten Mobilität" geht es darum, für jeden Mobilitätszweck die optimale Verkehrslösung zu finden. „Das wird in vielen Fällen ein LKW oder oft auch ein PKW sein. In zahlreichen anderen Fällen sind aber auch gute Alternativen verfügbar", so Johannes Collini, Vorstandsvorsitzender der Collini GmbH. Dies belegen Analysen, die im Rahmen von Wirtschaft MOBIL durchgeführt wurden. Beispielsweise wohnen zwei von drei Mitarbeiter/innen in Fahrraddistanz zu ihrer Arbeitsstätte. Geht man davon aus, dass mit einem E-Bike sogar Strecken bis zu 15 Kilometer gut bewältigt werden können, steht für fast 80 % der Mitarbeiter/innen eine kostengünstige, gesunde und umweltfreundliche Alternative zum Auto zur Verfügung.

Neben der Mitarbeitermobilität werden aber auch andere Mobilitätsthemen bearbeitet – beispielsweise das Thema Elektroautos. Weitere Informationen unter www.energieinstitut.at