A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
15.11.2016

5 Hohenemser Lehrbetriebe prämiert

5 Hohenemser Lehrbetriebe prämiert

Am Montag, dem 14. November 2016, wurde in Götzis zum bereits 20. Mal das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ vom Land Vorarlberg, der Wirtschafts- sowie der Arbeiterkammer verliehen – auch an fünf Hohenemser Unternehmen.

Derzeit befinden sich mehr als 7.000 Lehrlinge in über 1.900 Vorarlberger Betrieben in Ausbildung. Allein heuer werden von Landesseite rund 40 Millionen Euro für die duale Ausbildung bereitgestellt.

Gütesiegel für Ausbildungsqualität

Das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ wird seit 1997 jährlich verliehen, ist für drei Jahre gültig und wurde bereits von 385 Unternehmen entgegengenommen. Heuer wurden 144 ausgezeichnet, 19 davon zum ersten Mal. 40 Unternehmen erhielten die Zertifizierung zum zweiten Mal, 10 zum dritten Mal, 17 zum vierten Mal, 14 zum fünften Mal und 16 zum sechsten Mal.

Hohenemser Unternehmen vorbildlich

Seit 1998 in ununterbrochener Folge erhielten 28 Betriebe die Auszeichnung, diesmal zum bereits siebten Mal. Darunter sind die Hohenemser Collini GmbH sowie die REWE Austria Fleischwaren GmbH. Zum fünften Mal ausgezeichnet wurde nun die GRABHER, der Baumeister GmbH, zum vierten Mal die INHAUS Handels GmbH und erstmals als ausgezeichneter Lehrbetrieb darf sich nun die Volksbank Vorarlberg e.Gen Hohenems bezeichnen. Auch Wirtschaftsstadtrat Arno Gächter verfolgte die Prämierung vor Ort und freute sich mit den ausgezeichneten Betrieben: „Ich persönlich bin überzeugt von der Lehre bzw. der dualen Ausbildung. Gerade deshalb haben wir uns über den Erfolg der Hohenemser Lehrlingsbörse am vergangenen Samstag so gefreut.“

Ausgezeichnete Ausbilder und Ausbilderinnen

Zudem zeichneten Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Wirtschaftskammer-Vizepräsident Josef Rupp und Arbeiterkammer-Präsident Hubert Hämmerle insgesamt 97 Absolvent/innen der „Akademie für Ausbilder“ mit Zertifikaten aus.

Weitere Informationen unter www.ausgezeichneter-lehrbetrieb.at