A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.07.2016

Wauch mit Top-10-Ergebnis

Starke Leistung von Tobias Wauch

Der Hohenemser Tobias Wauch konnte beim „Madison“ über 40 Kilometer am Sonntag, dem 17. Juli, mit seinem Teampartner Stefan Mastaller den zehnten Platz erreichen.

Die beiden Österreicher verloren auf die Sieger aus Russland nur eine Runde, welche im Schnitt mit 53 km/h gefahren wird. Im „Omnium“ konnte der 21-Jährige seine Stärken zeigen und erzielte zwei persönliche Bestleistungen. In der Einzelverfolgung über vier Kilometer konnte er sich um fünf Sekunden steigern und über die fliegende Runde verpasste er den bestehenden ÖRV-Rekord nur um 0,03 Sekunden. Im „Scratch“ war Rang zehn das beste Einzelresultat für Tobias Wauch. Mit diesen erfolgreichen Leistungen konnte er die Erwartungen von Bundestrainer Jiri Miksik klar erfüllen.