A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
05.10.2016

Vorarlberger Schachtage 2016

Andreas Dückstein

In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Hohenems organisiert der Obmann des Hohenemser Schachklubs Reinhard Kuntner mit Projektleiterin MMag. Tanja Fuchs die Vorarlberger Schachtage vom 14. bis 18. Oktober in Hohenems.

Von Freitag, dem 14. bis Sonntag, dem 16. Oktober, finden interne Begegnungen der 2. Bundesliga West im Federmann-Kultursaal statt. Vertreten sind dabei die Mannschaften Dornbirn 1, Hohenems 2, Götzis 2 und Bregenz 2.
Am Samstag, dem 15. Oktober 2016, findet die Verabschiedung von zwei Kindern im Federmann-Kultursaal statt, die an den Jugendschach-Weltmeisterschaften vom 18. bis 31. Oktober in Batumi (Georgien) teilnehmen.
Ebenfalls am Samstag, dem 15. Oktober, um 13 Uhr sowie am Montag, dem 17. Oktober, um 16 Uhr, finden kostenlose Führungen durch das Jüdische Museum statt. Eine Voranmeldung ist bis Donnerstag, dem 13. Oktober unter E-Mail schach@skhohenems.at erforderlich.

Zeitzeuge berichtet

Am Montag, dem 17. Oktober, ist der Zeitzeuge Dr. Andreas Dückstein ab 17.30 Uhr zu Gast im Jüdischen Museum. Er wird im Gespräch mit Dr. Hanno Loewy über sein Leben berichten. Dückstein ist 89 Jahre alt und galt in den 50er- und 60er-Jahren des vorigen Jahrhunderts als Topspieler Österreichs, der gegen nicht weniger als sechs ehemalige Schachweltmeister gespielt hat. In seiner Jugend in Budapest gelang es ihm, sich gegen Ende des Krieges der Verfolgung durch die Nationalsozialisten zu entziehen.

JMH-Cup

Am Montag, dem 17. Oktober, ab 20 Uhr sowie am Dienstag, dem 18. Oktober, ab 15 Uhr, findet der Jüdisches Museum Hohenems-Cup (JMH-Cup), ebenfalls im Federmann-Kultursaal, statt. Am Dienstag ab 19.30 Uhr gibt es dann die große Siegerehrung im Restaurant Moritz.

Weitere Informationen unter www.sk-hohenems.at oder www.jm-hohenems.at