A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
26.08.2015

Schützengilde räumt ab

Verena Zaisberger und Thomas Mathis zeigten in den Nachwuchsbewerben erneut herausragende Leistungen.

Bei den österreichischen Meisterschaften der Kleinkaliber-Gewehrschützen im Bundesleistungszentrum Innsbruck-Zirl, durfte sich der Vorarlberger Schützenbund über einen Medaillenregen freuen.

Herausragend waren dabei vor allem die Leistungen von Sonja Ladner und Thomas Mathis von der Schützengilde Hohenems, die sich jeweils in der Allgemeinen Klasse im olympischen Liegend-Bewerb den Titel sichern konnten. Mit 619,4 Ringen und 2,3 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte krönte sich Ladner nach 2012 zum zweiten Mal zur Staatsmeisterin. Zudem konnte sie zwei Bronze-Medaillen mit der Mannschaft erringen. Zum bereits dritten Mal in Folge sicherte sich Thomas Mathis den Titel in der Königsdisziplin Liegend-Bewerb. Mit 620,9 Ringen qualifizierte sich Vorarlbergs einziger Nationalkaderschütze fürs Finale, wo er sich in seiner Paradedisziplin im K.O.-Modus schlussendlich mit 209,3 Ringen und 2,6 Punkten Vorsprung den Staatsmeistertitel sicherte. Er holte zudem noch zwei weitere Silber- und eine Bronzemedaille und gehörte somit zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Auch die Jugend trumpfte groß auf. So holte Verena Zaisberger bei den Jungschützinnen Gold, Silber und Bronze. Patrick Diem durfte sich über Gold und Bronze im Einzel sowie drei Silbermedaillen mit der Mannschaft freuen.