A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.09.2016

Kindertrainerdiplom für VfB-Trainer

Nachwuchsleiter Simon Reis (l.) mit den zertifizierten Trainer/innen.

Mit dem Ablegen der Prüfung erhielten vier weitere Nachwuchstrainer/innen des VfB Hohenems das Kindertrainerdiplom des Vorarlberger Fußballverbandes.

Standen zunächst im Dezember und Jänner zwei Wochenenden Kurse mit Theorie und Praxis an, galt es im Frühjahr dann die erlernten Inhalte in die Trainingsarbeit einzubauen und auch entsprechend zu dokumentieren. Im Juli fand die Prüfung statt, die alle Trainer/innen erfolgreich abschlossen.

Bianca Mathis (Trainerin Bambini), Gabi Demuth (U7), Sandra Weber (U13) und Daniel „Düse“ Mahlknecht (U9) sind damit ausgebildete und zertifizierte Kindertrainer/innen des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB).
VfB-Nachwuchsleiter Simon Reis zeigt sich erfreut: „Die Aus- und Fortbildungen, die der Fußballverband anbietet, sind ein ganz wichtiger Faktor, um die Qualität in unserer Nachwuchsarbeit anzuheben. Deshalb umso erfreulicher, dass vier weitere unserer Trainerinnen und Trainer den ersten Schritt des offiziellen Ausbildungsweges absolviert haben.“

Wieder kein Heimsieg

Auch im vierten Heimspiel der Saison gab es für den VfB Hohenems keinen Sieg zu holen. Eine 2:0-Führung reichte dem Vorarlbergliga-Meister erneut nicht zum vollen Erfolg. Letztlich hatte man sogar noch Glück, erzielten die Gäste aus Salzburg doch in der 89. Spielminute den 2:3-Führungstreffer. Doch Johannes Klammer glich in der zweiten Minute der Nachspielzeit noch zum letztlich verdienten Punktgewinn für den VfB gegen Austria Salzburg aus. Am kommenden Sonntag, dem 18. September, ist der VfB um 15.30 Uhr zum Derby bei den Amateuren des SCR Altach zu Gast. Das VfB-1b kam am vergangenen Sonntag zu einem 2:0-Erfolg bei der SPG Krumbach.