A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
10.08.2015

Highlander-Radmarathon

Das Teilnehmerlimit von 1.300 Starter/innen für den Highlander-Radmarathon und die Tour „Rund um Vorarlberg“ wurde bereits erreicht.

Am Sonntag, dem 9. August 2015 findet erneut der vom ÖAMTC Radsportverein organisierte Highlander-Radmarathon mit Start und Ziel in Hohenems statt.

Im zehnten Jahr seines Bestehens hat er sich in der Radszene etabliert und gilt als einer der herausforderndsten Rad-Marathons überhaupt. Der Jubiläums-Radmarathon erstreckt sich über 180 Kilometer, 4.040 Höhenmeter und verlangt von den Athleten sechs bis sieben anstrengende Stunden auf dem Rad zwischen Sonne, Regen und eventuell Schnee. Zutaten, die den Highlander-Radmarathon zu dem machen, was er ist – eine persönliche Herausforderung. Weitere Informationen finden Sie unter www.highlander-radmarathon.at

Hart aber schön

Nach dem Start in Hohenems führt die Strecke über das Bödele in den Bregenzerwald. Über Schwarzenberg geht es Richtung Hochtannberg-Pass (1.690 Höhenmeter) und weiter zum Flexenpass am Arlberg – mit 1.773 Höhenmeter die Spitze des Highlanders. Nach der zeitneutralisierten Abfahrt führt die Strecke über Bludenz Richtung Faschinajoch (1.513 Höhenmeter) und über das Furkajoch (1.756 Höhenmeter) zurück nach Hohenems. Wahrscheinlich die härteste, vielleicht aber auch schönste Art, Vorarlberg zu erkunden.

Straßensperren

Aufgrund der Veranstaltung und den damit einhergehenden Auf- und Abbauarbeiten sind Straßensperren erforderlich. Daher kommt es zu zahlreichen Behinderungen im Bereich in und um die Innenstadt. Fahrzeuglenker/innen, welche die Veranstaltung nicht besuchen möchten, werden gebeten auf andere Routen auszuweichen.
Das Teilstück der Graf-Maximilan-Straße, Jakob-Hannibal-Straße, Schweizer Straße, Kirchplatz und Schlossplatz wird am Samstag, 8. August, von 12 bis 23 Uhr gesperrt, das Teilstück des Schlossplatzes, zwischen Emsbachbrücke und Gasthaus Löwen, wird von Samstag, 8. August um 12 Uhr, bis Sonntag, 9. August um 21 Uhr, gesperrt.

Streckenneutralisierung

Der Abschnitt vom Flexenpass bis nach Klösterle wird, aufgrund des zu erwartenden, hohen Verkehrsaufkommens, neutralisiert.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist der Arlberg-Straßentunnel auch am Tag des Highlander-Radmarathons gesperrt und entsprechend hoch wird das Verkehrsaufkommen über den Arlberg-Pass sein. In enger Abstimmung mit den öffentlichen Stellen, der Verkehrsrechtsabteilung des Landes Vorarlberg, der Bezirkshauptmannschaft und der Bundespolizei, haben die Organisatoren die Entscheidung getroffen, die Strecke vom Flexenpass bis nach Klösterle zu neutralisieren. „Das heißt, die Netto-Zeit wird nach der Verpflegungszone am Flexenpass angehalten und erst wieder in Klösterle, nach Passieren einer Zeitschleife, gestartet“, so OK-Chef Herbert Benzer.

40 Jahre „Rund um Vorarlberg“

1975 erfolgte mit der Fahrt „Rund um Vorarlberg“ der Start zur ersten großen Radtouristikfahrt in Vorarlberg. Der Klassiker feiert daher heuer einen runden Geburtstag. 160 Kilometer und über 2.200 Höhenmeter sind bei „Rund um Vorarlberg“ zu absolvieren. Start ist ebenfalls am Sonntag, den 9. August 2015, um 7 Uhr in Hohenems.

Austrian Championships

Erstmals finden auch die „ÖRV Radmarathon Austrian Championships“ für Hobbyradsportler/innen in Vorarlberg statt. Für die Herren auf der Highlander-Strecke (180 km), für die Damen auf der „Rund um Vorarlberg“-Strecke (160 km). Die Vergabe der Österreichischen Meisterschaft steht noch für ein weiteres geschichtliches Jubiläum: Vor 250 Jahren (1765) erfolgte die Übernahme der Grafschaft Hohenems durch Österreich.

Stadtkriterium und Nachtlauf

Für Teilnehmer/innen sowie Zuschauer/innen wird rund um die Strecke, aber ganz speziell in Hohenems viel geboten. Am Vorabend des Highlander-Radmarathons findet im Stadtzentrum das hochkarätige Sport-Mathis-Stadtkriterium statt. Nach dem Elite-Kriterium geht im Stadtzentrum der dritte Nachtlauf über die Bühne. Eine Stunde plus eine Runde dauert der Wettbewerb. Siegerin bzw. Sieger ist, wer am meisten Runden läuft.