A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.11.2016

Heimsieg für den HC Hohenems

Heimsieg für den HC Hohenems

Eine überzeugende Leistung in der Abwehr wie auch im Angriff ebnete für den HC Hohenems den verdienten 31:27-Heimerfolg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer der HVW-Landesliga Staffel 3.

Die Emser mit gut aufgelegtem Spielertrainer Gernot Watzl wussten gegen die seit 17 Spielen ungeschlagenen Gäste der TG Biberach von Beginn an zu überzeugen. In der Abwehr wurde beherzt zugegriffen und im Angriff spielte man die Spielzüge konsequent über die Flügel zu Ende. Dank der individuellen Wurfstärke der Biberacher konnten sich die Hausherren erst gegen Ende der ersten Hälfte zum ersten Mal mit zwei Toren absetzen und gingen mit einem 15:13 in die Halbzeitpause. Die blendend aufgelegten Hohenemser Torhüter machten zudem des Öfteren klare Torchancen der Biberacher zunichte und so konnte der Vorsprung vor den Augen der begeisterten Fans zwischenzeitlich auf bis auf sieben Tore ausgebaut werden. Neben Bürgermeister Dieter Egger und Sportstadtrat Friedl Dold waren auch zahlreiche weitere prominente Gäste auf der Tribüne unter den zahlreich erschienen Zuschauer/innen anzutreffen. So bejubelte der HC nach Schlusspfiff der souverän leitenden Schiedsrichter einen starken 31:27-Erfolg und kann nun die kommenden Aufgaben mit einer guten Portion Selbstvertrauen angehen, steht doch ein Doppelwochenende an.

Am Samstag, dem 12. November, tritt der HC auswärts beim HC Wernau an, ehe am Sonntag, dem 13. November, um 17 Uhr das Heimspiel im Rahmen des ÖHB-Cups gegen den SU Falkensteiner Katschberg/St. Pölten in der Herrenriedhalle ansteht.

Damen übernehmen Tabellenspitze

Der Anpfiff in der Herrenriedhalle war kaum verhallt, da gab es schon den ersten Torjubel für die Damen der Spielgemeinschaft Hohenems-Hard. Die ersten zehn Minuten konnten die Gegnerinnen aus Langenau/Elchingen noch relativ gut mithalten, sechs Tore in Folge führten dann aber zu einem deutlichen Leistungseinbruch bei den Gästen. Sowohl in der Deckung als auch im Angriff hielt das Heimteam ihre Gegnerinnen auf Distanz, sodass es zur Pause 16:8 für die SG Hohenems-Hard stand. In der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft weiter mit einer geschlossenen Leistung. Am Spielverlauf veränderte sich vorerst wenig, sodass die Damen am Ende einen ungefährdeten 28:19-Erfolg bejubeln durften und die Führung in der Tabelle übernahmen.

Erfolgreicher Nachwuchs

Starke Leistung der U10-Mädchen des HC

Die weibliche U10 des HC Hohenems bestritt am Sonntag, dem 6. November, den zweiten Spieltag in Lustenau in der Leistungsklasse 2 und erreichte nach einer Niederlage, einem Remis und zwei Siegen den starken zweiten Platz.

Die männliche U16 spielte ebenfalls am vergangenen Sonntag vor eigenem Publikum gegen den HC Kluftern. Die Mannschaft des HC agierte gegen die stark ersatzgeschwächten Gäste höchst konzentriert und konnte während des Spiels sogar neue taktische Varianten testen, sodass am Ende ein verdienter und überzeugender 33:17-Erfolg zu Buche stand.

www.hchohenems.at