A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
28.06.2016

Brändle holt Doppel-Titel

Matthias Brändle ist zweifacher Staatsmeister.

Der 26-jährige Hohenemser Matthias Brändle zeigte bei den Rad-Staatsmeisterschaften sein ganzes Können und holte sich den Meistertitel sowohl im Einzelzeitfahren als auch im Straßenrennen.

Damit konnte der Ex-Stundenweltrekordhalter erstmals auch den Meistertitel bei einem Straßenrennen erringen. Im Einzelzeitfahren holte sich Brändle bereits den vierten Staatsmeistertitel nach 2009, 2013 und 2014.
Im Straßenbewerb waren neben den heimischen Teams auch sämtliche österreichischen Auslandsprofis am Start. Brändle konnte sich am Ende aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe hauchdünn gegen Gregor Mühlberger und Michael Gogl durchsetzen.

„Diese beiden Titel bedeuten mir sehr viel. Ich werde das Meistertrikot mit Stolz tragen. Ich hoffe, dass ich einen Start bei den Olympischen Spielen in Rio verdient habe“, so der frisch gebackene Doppel-Staatsmeister. Tobias Wauch sorgte als Neunter für eine weitere Top-Platzierung eines Hohenemsers.

Im Einzelzeitfahren sicherte sich Brändle bei widrigsten Wetterbedingungen schlussendlich mit einem Vorsprung von 42 Sekunden den Sieg vor Clemens Fankhauser und Riccardo Zoidl.

Bronze für Melanie Amann

Melanie Amann holte Platz drei.

Für einen weiteren Medaillengewinn aus Hohenemser Sicht sorgte die 19-jährige Melanie Amann. Sie gewann die Bronzemedaille im Zeitfahren der U23-Klasse. Damit stand Amann bereits bei ihrem ersten Antreten in dieser Altersstufe bei nationalen Titelkämpfen auf dem Podest.