A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
23.12.2015

Abfalltermine 2016

Ab sofort sind die neuen Abfallkalender sowie alle wichtigen Informationen zum Thema Abfallentsorgung in Hohenems unter folgendem Link abrufbar:

Abfalltermine 2016

Ab Montag, dem 4. Jänner 2016, werden die gedruckten Abfallkalender inklusive Gutscheine für Gelbe Säcke an alle Hohenemser Haushalte verteilt.

Außertourliche Abgabe von Elektroaltgeräten

Am Samstag, dem 2. Jänner 2016, haben die Bürger/innen die Möglichkeit, an einem außertourlichen Termin ihre Elektroaltgeräte sowie Problemstoffe im Werkhof, Kernstockstraße 12a, abzugeben – anschließend weiterhin wie üblich in den geraden Kalenderwochen (16. und 30. Jänner). Ebenso können noch gebrauchsfähige Elektroaltgeräte abgegeben werden („Re-Use“). Die weiteren Termine können dem Abfallterminkalender entnommen werden.

„Re-Use“ spart CO2 und Ressourcen

Eine höhere „Re-Use“-Menge bringt auch klare ökologische Vorteile. Die Universität für Bodenkultur in Wien hat anhand ausgewählter, typischer „Re-Use“-Produkte aus Pilotversuchen in Vorarlberg – je nach Produkt und Nutzung – teils sehr hohe CO2-Einsparungsbeiträge ermittelt. Am höchsten sind sie bei Möbeln und Büchern, immerhin noch 15 % bei Elektrogeräten, da diese während der verlängerten Nutzung ja weiterhin Strom verbrauchen. Dass „Re-Use“ Ressourcen und graue Energie durch eingesparte Neuprodukte schont, versteht sich von selbst.

Kleinere Haushalte und Arbeitnehmerschutz

Künftig werden auch in Hohenems nur mehr 20- und 40-Liter-Restmüllsäcke ausgegeben. Die Vorarlberger Gemeinden reagieren damit auf die demografische Entwicklung und verbessern die Arbeitsbedingungen in der Abfallabfuhr. Die Haushalte werden tendenziell immer kleiner – in über 60 Prozent der Vorarlberger Haushalte leben aktuell eine oder zwei Personen. Gleichzeitig nimmt auch der Anteil des Restmülls an den zu entsorgenden Stoffen ab. Ein kleinerer Sack verkürzt die Standzeit im Haushalt – er ist früher voll – und ist von den Mitarbeiter/innen der Entsorgungsbetriebe leichter zu tragen. Die kleineren Restabfallsäcke sind übrigens so bemessen, dass auch hier das Volumen voll ausgeschöpft werden kann und kein Nachteil im Vergleich zum 60-Liter-Sack besteht.
Alternativ ist auch die Umstellung auf eine Tonne möglich. Diese kann bei der Firma Branner unter Tel. 05523/51141 bestellt werden und wird auch direkt über das Unternehmen verrechnet.