A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.07.2015

Mit der "Neunten" im 25. Jahr

Solocellist Kian Soltani und Dirigent Stephen Gunzenhauser
Stéphanie Waldburg-Zeil, Präsidentin des Vereins der Freunde und Förderer des Kammerorchesters Arpeggione, begrüßte im Palasthof.

Bei Prachtwetter lud das Kammerorchester Arpeggione am Samstag, 4. Juli, zum Jubiläumskonzert in den Hof des Renaissancepalastes.

Gastdirigent Stephen Gunzenhauser leitete die Musiker/innen vor zahlreichem Publikum durch einen Abend, dessen Höhepunkt eine Aufführung von Beethovens großer 9. Sinfonie darstellte: Neben diversen Solist/innen konnte das Kammerorchester den rund 40-köpfigen Chor der italienischen Oper Piacenca auf der Bühne begrüßen, um das ebenso beliebte wie technisch anspruchsvolle Werk der deutschen Klassik kongenial darzubieten.

Viel Applaus gab es auch für den jungen Vorarlberger Kian Soltani, der als Gast am Cello mit Werken von Tschaikowsky zu brillieren wusste. Standing Ovations bildeten den Ausklang des Abends unter freiem Himmel.

Die Reihe der Konzerte zum „25 Jahre“-Jubiläum wird nach kurzer Sommerpause mit „Orpheus und Eurydike“ nach W. Gluck, am Samstag, den 19. September, um 20 Uhr im Rittersaal fortgesetzt.