A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.03.2015

Kulturbericht 2013/2014 erschienen

Bemerkenswerte Sammlung gegenstandsloser Kunst: Das Privatmuseum Otten Kunstraum zeigt regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Alle zwei Jahre gibt das Hohenemser Kulturreferat in einer Publikation Überblick über Subventionen und Kulturangebote. Stark erhöht zeigt sich darin auch die Zahl der Veranstaltungen pro Jahr.

Vorrangig soll mit dem Kulturbericht transparent und für alle Interessierten leicht einsehbar Überblick über Förderungen und deren Empfänger/innen gegeben werden. Der 32-seitige Bericht enthält aber auch eine Übersicht über die Veranstaltungen der vergangenen zwei Jahre und gibt so Aufschlüsse über eine sehr aktive Kulturszene und engagierte Vereine, die das Leben in der Stadt mitgestalten. Eine kurze Beschreibung wichtiger Angebote und Institutionen inklusive Kontaktdaten rundet den bebilderten Kulturbericht erneut ab.

Quantität wie Qualität: Zahl der Veranstaltungen stark gestiegen
Der Bericht zeigt einerseits, wie stark gefestigt das Kulturangebot mit seinen langjährig bestehenden Festivals und  Einrichtungen ist. Merkbar ist aber auch, wie sich das Angebot beständig erhöht und neue Impulse erfährt.  So wurden für das Jahr 2013 391 und 2014 325 Kulturveranstaltungen erfasst. In Summe bedeutet das eine Erhöhung um rund 75 Prozent im Vergleich zu den Jahren 2007 und 2008 – wobei im damaligen Zeitraum bereits deutliche Steigerungen konstatiert werden konnten. Initiativen wie das Autonome Zentrum ProKonTra und die den renovierten städtischen Saal bespielende Reihe „Kultur im Löwen“ etablierten sich in den vergangenen Jahren binnen kurzer Zeit mit regelmäßigen Veranstaltungen. Neu gegründete, engagierte Vereine wie das „Vielfaltenatelier“ und das „Alte Zeiten Museum“ oder das Festival für Musikimprovisation „ghörig ghört(s)“, das 2015 seine zweite Auflage erfahren wird, lassen auch in Zukunft Spannendes erwarten und werden aufhorchen lassen.

Der von Kulturreferent Mag. Martin Hölblinger erstellte Bericht ist in gedruckter Form ab sofort kostenlos in der Auskunft des Rathauses und im Kulturreferat (Kaiser-Franz-Josef Str. 4) erhältlich. Alle Ausgaben der seit 2004 herausgegebenen Publikation sind auch im Internet auf www.hohenems.at/kultur abrufbar.