A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
06.04.2016

Homunculus wirft seine Schatten voraus

Pierre Schäfer und Veronika Thieme bringen „Brunhild“ nach Hohenems zurück.

Von 28. April bis 7. Mai feiert das „Festival für Puppen, Pointen & Poesie“ seine 25. Auflage mit einem Jubiläumsprogramm.

Viele Publikumslieblinge wie Michael Hatzius mit der „Echse“ und neuem Programm im Gepäck oder das Theater Laboratorium mit „Frankenstein“ werden sich die Klinke im Löwensaal in die Hand geben. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auch im Jubiläumsjahr auf Angeboten für Kinder, wenn die drei Schweinchen, Rumpelstilzchen oder der standhafte Zinnsoldat ins Reich der Märchen begleiten. Gerade Schulen zeigen sich zunehmend interessiert – einzelne Aufführungen sind bereits schon ausverkauft. Das Land Vorarlberg und der Verkehrsverbund laden jede Schulklasse ein, pro Schuljahr zwei Freifahrten mit Bus und Bahn für den Besuch von Kulturveranstaltungen in Anspruch zu nehmen.

Mehr Informationen zum Programm und Kartenbestellung: www.homunculus.info

Brunhild kehrt zurück

2014 feierte das von Festivalleiter Pierre Schäfer gemeinsam mit Veronika Thieme entwickelte Stück „Brunhild“ seine Uraufführung in Hohenems und entwickelte sich in Folge zum Dauerbrenner: Dieses Wochenende verzeichnet das die Nibelungensage aus ungewohnter Perspektive thematisierende Puppentheater im schweizerischen Chur sein  bereits 40. Gastspiel. Ein Wiedersehen mit der streitbaren Königin wird es auch in Hohenems, im Rahmen des Homunculus-Jubiläumsprogramms, geben.

https://www.youtube.com/watch?v=Cu5iA8HC0Uo&feature=youtu.be