A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
20.09.2016

David Knopfler im Löwensaal

David Knopfler und Harry Bogdanov begeisterten das Publikum

Musik mit sehr viel Gefühl gab es am vergangenen Donnerstag, dem 15. September 2016, im Hohenemser Löwensaal.

Vor ausverkauftem Haus spielte „Dire Straits“-Mitbegründer David Knopfler zusammen mit Harry Bogdanov das Publikum in wohlige Trance. David und Harry bewiesen in einer Zeit, in der Musik eigentlich fast nur noch auf dem Computer produziert wird, welche Macht immer noch in einer schlichten Akustikgitarre liegen kann. Ein Mann, eine Stimme, Texte mit Botschaft – das war beste Singer-Songwriter-Kultur auf höchstem Niveau, was dem Publikum hier in Hohenems geboten wurde. Dort, wo sich andere moderne Bands heutzutage sonst gewaltige Effektschlachten liefern, bestach dieses Duo mit der puren Schlichtheit. Gerade einmal Stimmgeräte waren zu Füßen der Künstler auszumachen, sonst praktisch nichts, was den reinen Klang der Gitarren hätte verändern können.

Und auch am Klavier oder mit den Mundharmonikas ließ man wohltuendes Understatement und Purismus walten – und gerade dieser Purismus ließ daher auch die Lieder richtig zur Geltung kommen. Durch die Bank zollte das Publikum den Künstlern daher auch begeisterten Applaus.

Organisiert wurde das Event aus der bekannten „Sounding Islands“-Veranstaltungsreihe vom Verein „Kultur im Löwen“.

Auch die Organisatoren zeigen sich begeistert und kündigen weitere kulturelle Höhepunkte im Löwen an: Am Dienstag, dem 25. Oktober, gastieren die „Raparees“ in Hohenems. Dabei dürfen sich die Zuschauer/innen auf Irish Folk der fetzigen Art und Weise freuen, da neben den klassischen Instrumenten dieses Mal auch Bass und Schlagzeug mitmischen.

Und am Mittwoch, dem 16. November, macht das „Bluegrass Jamboree“ Station in der Nibelungensadt. Drei Bands der so typischen Amerikanischen „Folk Roots“- und „Country-Musik“. Karten gibt es bei der Tourismus & Stadtmarketing Hohenems GmbH, allen Raiffeisenbanken und Sparkassen sowie beim Musikladen.