A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
17.07.2015

"bock auf kunst"

bock auf kunst

Unter diesem Motto gastiert „on site – die internationale Plattform für zeitgenössische Kunst“ erstmals von 15. bis 24. Juli in Hohenems. Der Auftakt erfolgt bereits nächsten Dienstag.

Das Kunstfestival, das am Dienstag, den 14. Juli um 19 Uhr, auf dem neuen Collini-Fabriksgelände (Rosenplatz) eröffnet wird und dann bis 24. Juli täglich von 16 bis 19 Uhr einlädt, versammelt junge künstlerische Positionen aus dem Dreiländereck. Neben der Festivalbasis breiten sich zahlreiche Events und Satellitenausstellungen an weiteren Orten in Hohenems aus und sorgen für ein vielseitiges Programm:  Das Spektrum reicht von bildender Kunst über Kunst im öffentlichen Raum, Performances bis hin zu Konzerten. Inhaltliche Schwerpunkte bilden in Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart der Stadt Hohenems Themen wie Land-Stadt-Migration, urbane Transformation, Abwanderung von Produktionsstätten, Urbanisierung und Industrialisierung sowie der Raum als Produkt. Die Ausstellungsreihe „on site on tour“ erschließt und belebt Orte abseits der großen Kunstmetropolen und fördert mit verschiedensten Projekten die Mobilität junger Künstler/innen über nationale Grenzen hinweg.

Das Visionscafé (aktuell: Marktstraße 20) fungiert jeden Tag von 16 bis 19 Uhr als „bock auf kunst“ – treffpunkt und lädt zum Austausch ein.

Teilnehmende Künstler/innen
Paul Divjak, Swetlana Heger und Janek Ozmin, Manuela Hitz und Tamara Widmer, Simone Klien und Yedda Chunyu Lin, Thomas Kwapil, Maria a Mäser, Kollektiv Richter/ Meyer/Marx, Rainer Nöbauer, Philippe Péry & David Geugis, Kunstraum SUPER und Aldo Giannotti mit Bildstein | Glatz, Michael Gartner, Marc Hartmann & Kunstkollektiv CKÖ.

„on site“-Programm im Überblick
14. Juli, 19 Uhr: Ausstellungseröffnung, Neues Collini-Fabriksgebäude (Schweizer Str.  59)
ab 15. Juli: Rainer Nöbauer „recollection. Interventionen im öffentlichen Raum“
15. bis 24. Juli: Maria a Mäser „Gefundene Erinnerungen. Installation“,  Neues Collini-Fabrikgebäude und Marktstr. 21
15. und 16. Juli, 17 Uhr  und 18. Juli, 15 Uhr: Kollektiv Richter/Meyer/Marx „STADT/KÖRPER. Ein Parcours. Performance“, Treffpunkt: Visionscafé (Marktstr. 20)
17. Juli, 18 Uhr: Paul Divjak „Letztes Jahr in Jerusalem. Duftinstallation“ (bis 19. Juli), Garten Jüdisches Museum
18. Juli, 19.30 bis 22 Uhr: Philippe Péry und  David Geugis „Where energy falls. Performance“, Tiefgarage Ecke Schweizer Straße/Harrachgasse
23. Juli, 20 Uhr: Konzert Yedda Chunyu  „Liquid suite (for Paola & all women), Rittersaal im Palast
24. Juli, 19 Uhr: Finissage der Ausstellung und Präsentation „MODELL“ von Kunstraum SUPER und Aldo Giannotti, Neues Collini-Fabriksgebäude

Mehr Informationen: www.onsite-artprojects.com