A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.04.2016

„Fürchtet Euch nicht – Eine Ode an die Freude“

Künstler Arno Egger bereitet seine Installation auf Alt-Ems vor.

Ab diesem Freitag, dem 22. April 2016, ist um 17 Uhr auf dem Schlossberg wieder Moderne im Kontrast zur Historie zu sehen: Arno Egger zeigt eine Installation in der Burgruine Alt-Ems.

Nach „Eisenartig“ (Edgar Büchel 2014) und „Blickwinkel“ (Hubert Lampert 2015) lud der Verkehrsverein Hohenems nun den 1960 in Hohenems geborenen und in Feldkirch lebenden Künstler Arno Egger ein, sich mit dem geschichtsträchtigen Ort auseinander zu setzen. Seine Installation trägt den Titel „Fürchtet Euch nicht – Eine Ode an die Freude“ und nimmt Bezug auf die Geschichte und die aktuellen Geschehnisse unserer Tage. Der erste Teil auf dem Schlossberg besteht aus einer mehrteiligen Stahlskulptur, welche die Druckplatten einer speziell für die Burgruine entstandenen Radierungsserie zeigt. Die Radierungen selbst werden in einem leerstehenden Geschäftslokal, im Rahmen des Emsiana Kulturfestes, ab Mitte Mai in der Marktstraße gezeigt. Die Skulpturen-Installation ist bis einschließlich 16. Oktober auf dem Schlossberg zu sehen.

Skulpturen für Burgsanierung versteigert

Arno Egger stiftet sowohl die Skulpturen als auch die Radierungen zur Hälfte der Sanierung von Alt-Ems. Der Rufpreis beträgt 1.000 Euro pro Skulptur bzw. 500 Euro pro Radierung.  Gebotsende ist der 14. Oktober 2016 um 20 Uhr. Mehr Informationen auf www.alt-ems.at