A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
28.05.2015

7. Emsiana

Das Ensemble um Sänger und Multiinstrumentalist Daniel Kahn bringt am 29. Mai einen Mix aus jiddischen Punk-Songs und Kabarett nach Hohenems.

Von 28. bis 31. Mai versammelt das Kulturfest wieder eine Vielzahl von Angeboten für jeden Geschmack.

Führungen, Vorträge und Ausstellungen, wie auch Lesungen und Konzerte sind Teil des von verschiedensten Institutionen, Vereinen und Kulturschaffenden gestalteten Programms. Traditionell können auch dieses Jahr wieder alle teilnehmenden Museen und Ausstellungen bei freiem Eintritt besucht werden.
Bereits der Eröffnungsabend bietet mit einem Konzert der tonart Sinfonietta und einem Festvortrag von Bischof Dr. Benno Elbs einen Höhepunkt. Anschließend eröffnen gleich mehrere Ausstellungen im Stadtgebiet. Fotograf Peter Mathis und Grafiker Sandro Scherling präsentieren ihr Buch „Angesichten“, welches 77 Hohenemser/innen ins rechte Licht rückt – darunter Blues-Legende Walter Batruel, der an dem Abend zur Gitarre greift. Arno Egger, Jeanette Frei oder u. a. das Gemeinschaftsprojekt „Heimat“ zeigen Kunst, während Freunde von Jazz und Klezmer sich auf Konzerte von Sarah Ferri und Daniel Kahn freuen. Junge Emsiana-Besucher/innen können die Theaterperformance „Vorhang auf!“ selbst mitgestalten oder dem magischen „Schurken“-Quartett lauschen.

Karten für die Konzerte und Theatervorführungen: Volksbanken, Raiffeisenbanken und Sparkassen, Buchhandlung Lesezeichen, Tourismus & Stadtmarketing Hohenems GmbH, www.laendleticket.com (Abendkasse: eine Stunde vor Beginn)

Mehr Informationen: www.emsiana.at

Straßensperre

Während der Veranstaltung wird am Donnerstag, dem 28. Mai von 18 bis 24 Uhr, am Freitag, dem 29. Mai von 17 bis 21 Uhr und am Samstag, dem 30. Mai von 13 Uhr, bis Sonntag, dem 31. Mai um 16 Uhr, auf dem Teilstück der Schweizer Straße zwischen der Abzweigung von der Marktstraße und der Abzweigung von der Harrachgasse sowie auf der Harrachgasse, ein Fahrverbot für alle Fahrzeuge erlassen. Die Sperren sind entsprechend gekennzeichnet.

Programm im Überblick

Donnerstag, 28. Mai
19.30 Uhr: Eröffnung mit Festredner Bischof Benno Elbs und der tonart sinfonietta, Rittersaal
21 – 24 Uhr: Ausstellungseröffnungen - Vernissagen an den verschiedenen Veranstaltungsorten, Jüdisches Viertel und Marktstraße
21 – 24 Uhr: Buchvorstellung „Angesichten“ und Konzert von Walter Batruel, Löwensaal

Freitag, 29. Mai
14 Uhr: Führung „Historische Emser Gasthäuser", GH Frühlingsgarten
16 Uhr: Kinderperformance „Vorhang auf! Das Spiel kann beginnen!“ (ab 3 J.), Salomon-Sulzer-Saal
16.30 Uhr: Führung „Endstation Sehnsucht“, Jüdisches Museum
17 Uhr: Führung „2000 Jahre Mühlentechnik“, Stoffels Säge-Mühle
19 Uhr: Führung „Renaissancepalast“, Palasttor
20.30 Uhr: Klezmer-Konzert mit Daniel Kahn & The Painted Bird, Salomon-Sulzer-Saal

Samstag, 30. Mai 2015
14 Uhr: Führung „Historische Emser Gasthäuser“, GH Frühlingsgarten
14 Uhr: Führung „Renaissancepalast“, Palasttor
14 Uhr: Führung „2000 Jahre Mühlentechnik“, Stoffels Säge-Mühle
14 Uhr: Führung „Literarische Viertelführung“, Jüdisches Museum
15 Uhr: Führung „Geometrie.Poesie.1“, Otten Kunstraum
15 Uhr: Kinderkonzert „Der magische Klang“ mit den „Schurken“ (ab 6 J.), Salomon-Sulzer-Saal
15.30 Uhr: Führung „Endstation Sehnsucht", Jüdisches Museum
17 Uhr: Lesung „Der Zauberberg“ mit Wolfram Secco, Kitzingerhaus
17 Uhr: Führung „Geometrie.Poesie.1“, Otten Kunstraum
17 Uhr: Führung durch die Dauerausstellung, Jüdisches Museum
17 Uhr: Führung „Renaissancepalast“, Palasttor
17 Uhr: Führung „2000 Jahre Mühlentechnik“, Stoffels Säge-Mühle
18.30 Uhr: Führung „Endstation Sehnsucht", Jüdisches Museum
19 Uhr: Singer-/Songwriter-Konzert mit Emaline Delapaix, Visionscafé (Marktstr. 20)
20.30 Uhr: Jazz-/Folk-Konzert mit Sarah Ferri, Salomon-Sulzer-Saal

Sonntag, 31. Mai
09.30 Uhr: Führung „Literarische Viertelführung“, Jüdisches Museum
11 Uhr: Theatermatinee „The Project“, Federmann Kultursaal
11 Uhr: Vortrag „Kleidung bei religiösen Zeremonien“, Bücherei
14 Uhr: Führung „Jüdischer Friedhof“, Friedhofseingang
14 Uhr: Führung „Renaissancepalast“, Palasttor
14 Uhr: Führung „2000 Jahre Mühlentechnik“, Stoffels Säge-Mühle
14 Uhr: Führung durch die Dauerausstellung, Jüdisches Museum
15.30 Uhr: Führung „Endstation Sehnsucht", Jüdisches Museum

Jeanette Frei zeigt Arbeiten in der Mikwe und im „Moritz“.

Museen, Ausstellungen und Kulturcafés

Do 21 – 24 Uhr / Fr 18.30 – 21 Uhr / Sa 14 – 21 Uhr / So 10 – 12, 14 – 16 Uhr
„Unterwelt“ - Installationen von Monika Helfer, Löwenberg-Haus
„Das bemalte Haus“ - Hauswandbild von Tone Fink, Harrachgasse 5
„Neusehland“ - Skulptur von Karl-Anton Mathis und Fotografie von René Dalpra, Marktstraße 3
„Wo die Zeit zu fließen beginnt“ - Steinbrunnen von Arno Egger, Innenhof Marktstraße 28–30
„Rahels Wunderkammer“ – Installation von Jeannette Frei, Mikwe
„Salomes Lied“ – Bilder von Jeannette Frei, Restaurant Moritz
„Wunderkammer Einwanderung“ – Installationen des Vielfaltenarchivs, Jüdisches Viertel und Marktstraße
„Abstellkammer“ – Installation von Margit Bartl-Frank, Marktstraße 2
„Heimat“ – Installation von Günther Blenke, Johannes Inama, Tamara Ofner, Sandro Scherling, Dietmar Walser, Visionscafé (Marktstr. 20)
„Visionscafé“, Marktstraße 20
„Kulturcafé Kitzinger“, Kitzinger-Haus

Fr 18.30 – 21 Uhr / Sa 14 – 21 Uhr / So 10 – 12 und 14 – 16 Uhr
„Blickwinkel“ - Skulpturen von Hubert Lampert, Burgruine Alt-Ems

Sa 15 – 18 Uhr
„Geometrie.Poesie.1“, Otten Kunstraum

Do 10 – 24 Uhr / Fr 10 – 21 Uhr / Sa 10 – 21 Uhr / So 10 – 17 Uhr
„Endstation Sehnsucht – Sonderausstellung“, Jüdisches Museum

Do 21 – 24 Uhr / Fr 18 – 21 Uhr / Sa 14 – 21 Uhr / So 10 – 12 und 14 – 16 Uhr
„Mühlenmuseum“, Stoffels-Säge-Mühle
„Museum auf Zeit“, Marktstraße 14