A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.11.2016

6. Mundart-Festival „Alls Dialekt“

Traditionelles Preisjassen am Samstagnachmittag
„Oma Lilli kommt“

Am vergangenen Wochenende ging das sechste Mundart-Festival „Alls Dialekt“ im Hohenemser Löwensaal über die Bühne.

Die Organisatoren Harald Eisenhofer, Michael Willam und Dieter Heidegger brachten einen breiten Fächer an Heimatkultur nach Hohenems, der durch regen Besuch und viel Applaus belohnt wurde. Den Anfang machte ein eher ungewöhnlicher Abend: Rapper Kerim „Samt“ Bachmann überraschte die Besucher/innen mit Dialekt-Texten mit viel Emotion und Tiefe. Rocker Bernhard Ploner machte einen gesanglichen Kniefall vor seiner Heimatstadt Hohenems und Kabarettist Valentin Sottopietra strapazierte das Zwerchfell der Besucher/innen mit seinem Stück „I dr Sauna“.

Am Donnerstag sorgte „Oma Lilli“ mit spitzer Zunge für viele lachende Gesichter. Improvisationstheater vom Feinsten mit viel Lokalkolorit. Der Freitagabend startete mit der Lesung von Peter Schenkenbach. Er rezitierte Texte seiner verstorbenen Mama Anna, die pointiert, ehrlich und durchaus auch zynisch den Charakter Einzelner und Vieler skizzierte. Danach übernahm Wolfgang Verocai die Bühne mit der letzten Station seiner „Hetti-wetti-täti“-Tour. Seine Lieder und Melodien, gepaart mit humorvollen Geschichten aus dem Leben, rundeten einen besonderen Abend ab.

Das Finale läutete am Samstagnachmittag das traditionelle Preisjassen ein. Am Abend ging es kulinarisch her. Die Laienbühne Hohenems brillierte mit ihrem Stück „Das perfekte Desaster-Dinner“ und dazu passend servierte Mike P. Pansi eine köstliche „Mundart-Kulinarik“ – Dialekt- und Heimatkultur auf die genüsslichste Art.

Die Planungen für das siebte Mundart-Festival vom 7. bis 10. November 2017 laufen bereits.