A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
15.03.2016

Änderungen durch Innenstadtgestaltung

innen.stadt.leben

Am Montag, dem 4. April 2016, beginnen im Rahmen von innen.stadt.leben die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Innenstadt im Jüdischen Viertel. Dadurch kommt es zu Änderungen in der Verkehrsführung und im Busbetrieb.

Buslinien

Geänderte Routen des Landbusses

Die Landbuslinie 22 fährt ab Montag, dem 4. April, nur mehr über die Diepoldsauer- und die Angelika-Kauffmann-Straße, nicht mehr durch das Zentrum. Es entfallen die Haltestellen „Marktstraße“ und „Schlossplatz“. Hinzu kommt eine Haltestelle „Salomon-Sulzer-Straße“ am Beginn der Diepoldsauer Straße. Die Linie 23 wird von Dornbirn kommend nach wie vor durch die Marktstraße über den Schlossplatz zum Bahnhof geführt, in Richtung Dornbirn jedoch ebenfalls über die Angelika-Kauffmann- und die Diepoldsauer Straße mit denselben Haltestellenänderungen wie für die Linie 22.

Linie 22, Salomon-Sulzer-Straße Richtung Dornbirn
Mo – Fr: 5.23 | 6.17 .47 .17 19.47 | 20.17 .17 23.17
Sa: 7.17 .17 23.17
So + Feiertag: 8.17 .17 23.17
Nachtbus (Fr, Sa + vor Feiertagen): 0.17 1.17 2.17

Linie 22, Salomon-Sulzer-Straße Richtung Koblach
Mo – Fr: 5.39 .39 .09 19.09 | 19.39 .39 22.39
Sa: 6.39 .39 22.39
So + Feiertag: 7.39 .39 22.39
Nachtbus (Fr, Sa + vor Feiertagen): 23.39 0.39 1.39

Linie 23, Salomon-Sulzer-Straße Richtung Koblach
6.02 .32 .02 19.02 | 20.47 .47 22.47
Sa: 6.47 .47 22.47
So + Feiertag: 7.47 .47 22.47

Schulbus

Geänderte Schulbuslinien
Geänderte Schulbuslinien

Auch bei den Schulbussen ergeben sich geringfügige Änderungen. Es werden keine Busse mehr am Kirchplatz halten, sondern am Schlossplatz und in der Jakob-Hannibal-Straße (L 24 und 26). Die Linie 26 wird am Schlosspatz starten und dann über die Haltestelle Jakob-Hannibal-Straße nach Unter- und Oberklien fahren.

Individualverkehr

Für die Umsetzung des Baufelds „Jüdisches Viertel“ wird die Schweizer Straße ab Höhe Marktstraße (Engelburg) bis zum Kreuzungsbereich Harrachgasse (Elkangarten) von Anfang April bis Ende Oktober 2016 in zwei Etappen für den Individualverkehr gesperrt. Die Bauarbeiten werden schrittweise umgesetzt, wodurch die Zufahrt von der einen oder anderen Seite teilweise möglich wird. Eine fußläufige Anbindung aller Gebäude wird großteils sichergestellt.

Ombudsstelle

Für alle Fragen während der Bauzeit steht DI Bernd Federspiel als Ombudsmann zur Verfügung, Kontakt: Tel. 05576/7101-1412, E-Mail bernd.federspiel@hohenems.at
Zudem finden sich laufend aktuelle Informationen auf www.facebook.com/innen.stadt.leben und www.hohenems.at/innen.stadt.leben