A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.07.2015

500. LED-Lampe installiert

Die Mitarbeiter des städtischen Werkhofs Günter Linder und Gerhard Mathis montierten die neuen LED-Lampen in der Schwefelbadstraße.
e5

Am Montag, dem 6. Juli 2015, konnte ein weiterer Meilenstein im energieeffizienten Handeln der Stadt erreicht werden.

Derzeit gibt es in Hohenems ca. 2.300 Lampenstandorte, wovon ca. 1.380 Quecksilberdampflampen sind, die in den nächsten Jahren mit LEDs der Firma Philips umgerüstet werden, da die Quecksilberdampflampen seit April 2015 nicht mehr produziert werden. Am vergangenen Montag konnte nun die Installation der 500. LED-Lampe bekanntgegeben werden.

Im gesamten Stadtgebiet werden ca. 94 Kilometer an Straßen beleuchtet. Das entspricht einem jährlichen Stromverbrauch von etwas unter einer Million Kilowattstunden. Jede neu installierte LED-Lampe, mit Ausnahme der Straßenübergänge, wird mit einem Dyna-Dimmer ausgestattet. Das bedeutet, dass die Lampen zwischen 22 und 5 Uhr ihre Leuchtkraft um rund 40 % zurückfahren, um Energie einzusparen. Die Firma Philips gewährt auf jede Lampe zehn Jahre Garantie. Die Netzlebensdauer der Lampen beträgt ca. 100.000 Stunden (pro Jahr 4.000 Stunden), was insgesamt 25 Jahren entspricht, dazu noch nahezu wartungsfrei.

Die Kosten dieser LED-Lampen entsprechen den Preisen der Ausschreibung des Öko Beschaffungs Service (ÖBS) des Umweltverbandes Vorarlberg. In den vergangenen drei Jahren wurden für den Ausbau und die Umstellung auf energieeffiziente Straßenbeleuchtungen (Radwege, Masten, Erdkabel etc.) ca. 524.000 Euro investiert. Ausschlaggebender Punkt für die Bereitstellung der Mittel für die Umstellung auf LED-Leuchten, die Ende 2013 begann, war der Stadtvertretungsbeschluss im Jahr 2010, dem e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden beizutreten.