A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
26.01.2016

Musikvermittlung und Tag der offenen Tür

Konzertbesuch im Festspielhaus Bregenz
Musikvermittlung und Tag der offenen Tür

Das Symphonieorchester Vorarlberg ist bereits das zweite Jahr an der Sportmittelschule Markt (SMS) zu Gast. Regelmäßig kommen Musiker/innen aus dem Orchester in die Klassen, um dort Workshops zur Musikvermittlung zu geben.

In diesem Rahmen bekommen die Schüler/innen die Möglichkeit, in die Welt der klassischen Musik einzutauchen. Schwerpunkte der Workshops sind das Hören und Ausprobieren verschiedenster Orchesterinstrumente, der Austausch mit den Musiker/innen, das Musizieren in der Klasse und das gemeinsame Entdecken verschiedenster Werke des aktuellen Spielplans des Symphonieorchesters Vorarlberg. Schließlich bildet der Höhepunkt dieses Austauschs der Besuch einer Probe. So bekommen die Schüler/innen die Möglichkeit, das ganze Orchester live zu erleben. Die Einblicke in die Probenarbeit eines Orchesters, das Platznehmen im Konzertsaal, dem Dirigenten und den Musiker/innen bei der Arbeit zuzusehen und somit den großen und vollen Orchesterklang zu erleben, stellt für die meisten Schüler/innen ein komplett neues Erlebnis dar und stößt somit bei Lehrer/innen und Schüler/innen auf eine positive Resonanz. Aber nicht nur für die SMS stellt diese Zusammenarbeit eine Bereicherung dar, auch die Musiker/innen des Orchesters genießen den Kontakt mit den Schüler/innen und die Möglichkeit, ihre Leidenschaft für die Musik und den damit verbundenen Beruf weitergeben zu können und auf diese Weise im besten Fall Anregung für das Erlernen eines Musikinstruments oder den Besuch eines klassischen Konzerts geben zu können.

Tag der offenen Tür

Großes Interesse beim Tag der offenen Tür

Am 11. Jänner veranstaltete die SMS den alljährlichen Tag der offenen Tür, damit Volksschüler/innen die Schule kennen lernen können. Die Einladung richtete sich vor allem an die Volksschulen Markt und Reute, und zwar an Kinder, Eltern und Lehrer/innen der vierten Klassen.
Schüler/innen und die Lehrer/innen der SMS waren bemüht, den jungen, neugierigen Besucher/innen einen Einblick in das Unterrichtsgeschehen zu vermitteln. So durften sie kochen, basteln, turnen, Englisch und Französisch sprechen, mikroskopieren, chemische Experimente beobachten, ein Trommelkonzert erleben und einen Einblick darin erhalten, wie der Computer im täglichen Unterricht eingesetzt wird. Abgeschlossen wurde der interessante Nachmittag mit einem kräftigen Buffet aus den zuvor selbstgemachten Brötchen und Limo.

Die Vorarlberger Mittelschule und Sportmittelschule Hohenems-Markt ist eine Unterstufe wie im Gymnasium, kombiniert mit den pädagogischen und örtlichen Vorzügen der früheren Hauptschule.

Wo liegen die Vorteile:

  • Die Schüler/innen mit AHS-Reife (Gymnasium) werden nach dem AHS-Lehrplan unterrichtet.
  • In der 3. und 4. Klasse besteht die Möglichkeit mit Französisch (drei bzw. vier Wochenstunden – wie im Gymnasium) eine zweite Fremdsprache neben Englisch zu wählen.
  • Teamteaching (zwei Lehrpersonen unterrichten ein Fach) unterstützt die Schüler/innen noch besser beim Lernen. So kann auf Schwächen oder auf einen Leistungsabfall individueller reagiert werden. Leistungsstarke Schüler/innen werden durch zusätzlichen Lernstoff intensiver gefordert und gefördert.
  • zahlreiche Freigegenstände wie z. B. Maschinschreiben, Informatik, Theater, Sport, kreatives Gestalten, Schulband oder Hauswirtschaft
  • attraktive Schulveranstaltungen (Erlebnistage, Wien- und Sportwochen)
  • Sportveranstaltungen, Schulfeste, Seminartage, Projekte, Berufspraktikum u. v. a.

Die Ausbildung berechtigt Kinder mit AHS-Reife zum Übertritt in die Oberstufe einer Gymnasium-Langform. Natürlich können sie auch, wie bisher, in ein BORG oder in eine Berufsbildende Höhere Schule (HTL, HAK, HLW, …) übertreten.