A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
19.11.2015

Vielfältige Jugendarbeit

Empfang im Bürgermeisterbüro

Die Offene Jugendarbeit Hohenems (OJAH) lud diesen Herbst erneut zu einem abwechslungsreicschen Programm ein.

Für das Jahr 2015 wurde des Projekt „MENSCH“ entwickelt, bei dem Jugendliche hinter ihren persönlichen „Strichcode“ (Nationalität, Kultur, Religion, soziale Herkunft) blicken sollen. Am 25. Oktober fand im Rahmen dieses Konzepts einen Schnitzeljagd statt. Auf spielerische Weise sollte den Jugendlichen so die Vielfalt ihrer Stadt nähergebracht werden – unter Einbeziehung der Themen Religion, Migration und Identität. Verschiedene Einrichtungen mussten dabei besucht und Informationen eingeholt werden, darunter u. a. auch im Rathaus, wo die Jugendlichen von Bürgermeister DI Richard Amann und Jugendstadträtin Angelika Benzer empfangen wurden. Daneben standen aber auch Besuche u. a. beim Verein ATIB sowie den Kirchen St. Karl und St. Konrad, im Jüdischen Museum, beim Kulturkreis, im Museum auf Zeit sowie im Alten Rathaus auf dem Programm.

Ausflug und Kürbisschnitzen

Traditionelles Kürbisschnitzen

Am Nationalfeiertag, dem 26. Oktober 2015, verbrachte das OJAH-Team gemeinsam mit 50 Jugendlichen einen gemeinsamen Tag im Europapark in Rust. Auch das Kürbisschnitzen hat bereits eine langjährige Tradition bei der OJAH. Am Mittwoch, dem 28. Oktober, wurde das Angebot nicht nur von Jugendlichen, sondern auch von Kindern eifrig genutzt. Auch Stadträtin Angelika Benzer ließ es sich nicht nehmen, persönlich Hand anzulegen.