A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.06.2016

HTL Dornbirn zu Gast im Palast

Bildungsstadträtin Mag. Patricia Tschallener (4. v. r.) mit dem Lehrerkollegium der HTL Dornbirn
Beeindruckende Vorführungen der Schüler/innen

Eine Präsentation der etwas anderen Art fand am Freitag, dem 10. Juni 2016, im Palast statt.

Die dritte Klasse der Ausbildung „Mode und Produktion“ der HTL Dornbirn präsentierte ihre bisher erarbeiteten Werke. Rund 100 Personen fanden sich dazu im Rittersaal ein. Die Kreativität reichte von recycelten Jeans über weiße Kleider bis hin zu Kleidungsstücken aus Papier. Zwischen der Fashion Show wurden die Schüler/innen, die unterrichtenden Lehrpersonen der Klasse und die Ausbildung in Form von kurzen Filmen vorgestellt. Beachtlich war zu beobachten, wie breit und kreativ die Inhalte der Ausbildung gewählt sind. Neben Mode und Schnittzeichnen, Modellgestaltung und -erstellung lernen die Schüler/innen Verarbeitungstechniken, wirtschaftliche Grundlagen, REFA-Arbeitsvorbereitung sowie Französisch als zweite lebende Fremdsprache.

Im Rahmen des Unterrichts Projektmanagement wurde diese Präsentation durch die 3aMP-Klasse ohne Mitwirken von Lehrpersonen erarbeitet, um das theoretische Projektmanagement in die Praxis umzusetzen. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt. In der Pause wurde das Publikum mit Getränken und einem kalten Buffet verwöhnt.

Dieses Event ließ sich auch Bildungsstadträtin Mag. Patricia Tschallener nicht entgehen: „Es freut mich, dass sich die Schüler/innen das besondere Ambiente des Palasts und somit Hohenems selbst für deren Präsentation ausgesucht haben. Es ist beachtlich, welche Werke bereits in den ersten drei Jahren der Ausbildungen von den Schüler/innen geschaffen wurden. Die Kreativität, die in den Jugendlichen steckt, ist groß und kommt speziell bei dieser Ausbildung der HTL Dornbirn hervorragend zur Geltung. Auch der projektmäßige Unterricht ist professionell aufgezogen, was sich durch den gelungenen Abend 'Rückblick Royal' durch und durch gezeigt hat“, so Tschallener.