A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
30.04.2021

Wohnen für Jung und Alt in Hohenems: Barrierefreies Wohnen mit sozialem Stützpunkt auf den Roth-Gründen

Wohnen für Jung und Alt

Das gemeinsame Bauobjekt der Wohnbauselbsthilfe und der Raiffeisen Immobilien an der Diepoldsauer Straße wird barrierefrei, pflegegerecht und gut betreubar ausgebaut – die Fertigstellung ist im Dezember 2021 geplant. Die Stadt Hohenems hat im Erdgeschoß die Einrichtung eines sozialen Stützpunktes für die Service- und Gemeinwesenstelle beschlossen.

Die Hälfte von insgesamt 40 Wohnungen in dieser dreiteiligen Wohnanlage werden im Rahmen der Vorarlberger Wohnungsvergaberichtlinien an ältere Menschen mit einem Betreuungsbedarf vergeben. Die zentrale Lage samt fußläufiger Erreichbarkeit des Stadtzentrums zu verschiedenen Dienstleistungen und Geschäften sowie die Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, sind die besonderen Vorzüge dieses Standorts.

Sie beziehen Pflegegeld, benötigen eine barrierefreie Wohnung (2 oder 3 Zimmer), wünschen sich Kontakte zu Menschen und gemeinsame Aktivitäten in der Nachbarschaft?

Die Stadt Hohenems betreibt im Erdgeschoß einen sozialen Stützpunkt. Dort wird täglich eine Koordinationsperson für Aktivitäten und für die Organisation von nötigen Betreuungsleistungen zur Verfügung stehen und verschiedene Leistungen für eine unterstützende Nachbarschaft anbieten (im erweiterten Mietvertrag mittels Betreuungsvereinbarung enthalten).

„Mit diesem schönen Projekt schaffen wir ein wichtiges zusätzliches Angebot an betreutem Wohnen für alle Alters- und Einkommensschichten. Was mich besonders freut, ist, dass wir damit mitten in der Stadt sind, wo fußläufig alles gut erreichbar ist und betreuungsbedürftige Menschen direkt am Stadtleben teilhaben können. Mit unserem neuen Pflegestützpunkt bieten wir auch direkte Hilfe und Unterstützung vor Ort an. Wir geben damit auch eine Antwort auf den demografischen Wandel und die Herausforderungen einer ‚alternden Gesellschaft‘“, ist Bürgermeister Dieter Egger überzeugt von diesem gelungenen Mehrgenerationenwohnen.

Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Hohenems haben und Ihr monatliches Einkommen unter 2.240 Euro brutto liegt, können Sie sich um die Zuteilung einer Mietwohnung bewerben. Je nach Vermögensverhältnissen können wir Sie nach Prüfung der Unterlagen auf die Bewerberliste für eine der vorhandenen privaten oder gemeinnützigen Wohnungen aufnehmen.

„Die Einrichtung ermöglicht auch älteren Bewohnerinnen und Bewohnern ein barrierefreies, selbständiges Wohnen im eigenen Haushalt und gewährt gleichzeitig die Sicherheit bedarfsgerechter Hilfen durch deren Organisation,“ freut sich auch Sozialstadtrat Bernhard Amann über das neue Sozialangebot.

Interessiert?

Dann kommen sie zu einer der folgenden Sprechstunden des Wohnungsreferates im Besprechungsraum, Schlossplatz 4, Erdgeschoß. Um Anmeldung unter Tel. 05576/7101-1224 wird gebeten:

  • Dienstag, 20.4.2021, 10 – 12 Uhr
  • Donnerstag, 22.4.2021, 17 – 19 Uhr
  • Dienstag, 27.4.2021, 17 – 19 Uhr
  • Mittwoch, 28.4.2021, 10 – 12 Uhr