A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
02.02.2021

Verstärkung für die Stadtverwaltung

Seit Montag, dem 1. Februar 2021, ergänzen Anna-Sophie Sailer in der Baurechtsabteilung sowie Annemarie Koch in der Abteilung „Soziales und Wohnungswesen“ das Team der Stadt Hohenems.

Mag. Annemarie Koch

Annemarie Koch ist 53 Jahre alt und war in den vergangenen sechs Jahren im Objektmanagement „Wohnungsakquise und Wohnungsvermittlung für die Grundversorgung von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten“ sowie in der Verwaltung der angemieteten Objekte bei der Caritas-Flüchtlingshilfe beschäftigt. Zuvor sammelte sie bereits Erfahrung im öffentlichen Dienst als Gemeindesekretärin sowie in der Privatwirtschaft als Immobilienberaterin.
In der Sozialabteilung der Stadt Hohenems wird die Götznerin vorwiegend in der Beratung der Bürger in sozialen Angelegenheiten sowie im öffentlichen Wohnungswesen tätig sein.

„Hohenems hat sich in den letzten Jahren zu einer tollen und attraktiven Stadt entwickelt. Das Angebot zur Mitarbeit in der Sozialabteilung hat mich deshalb auf Anhieb angesprochen, da es für mich die ideale Kombination ist, einerseits die Bürgerinnen und Bürger in ihren Anliegen zu beraten und zu unterstützen – was mir immer schon sehr viel Freude bereitet hat – und ich auch meine bisherige berufliche Erfahrung aus dem öffentlichen Dienst sowie dem Sozialbereich und Wohnungswesen einbringen kann“, so Annemarie bei ihrem Gespräch mit der s’Blättle-Redaktion.
In ihrer Freizeit entspannt die Mutter einer Tochter beim Fahrradfahren oder langen Spaziergängen ebenso wie mit Gymnastik oder beim Lesen.

Ing. Anna-Sophie Sailer

Auch in der Baurechtsabteilung ist mit Anna-Sophie Sailer eine neue Mitarbeiterin seit 1. Februar 2021 im Dienst. Die 25-Jährige ist auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bei der Stadt Hohenems fündig geworden.
Zuvor war sie als Technikerin im Generalunternehmer bei der Firma A.S.T. BaugesmbH in Feldkirch beschäftigt.

„Auf der Suche nach beruflicher Veränderung und neuen Herausforderungen bin ich auf die Stadt Hohenems gestoßen. Die spannenden Aufgaben sowie mein Interesse an eben diesen haben schlussendlich zu dieser Entscheidung geführt“, so Anna-Sophie bei ihrem Eintritts-Interview gegenüber der s’Blättle-Redaktion.
Auch in ihrer Freizeit ist die Altacherin vielseitig unterwegs. So widmet sie sich neben dem Violinespielen u. a. auch dem Agility Training mit ihrem Hund oder auch dem Yoga und Schreiben.