A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.07.2021

Weitere Medaille für Maximilian Taucher


Der Hohenemser Rollstuhltennissportler sicherte sich bei den Staatsmeisterschaften im Doppelbewerb kürzlich die Bronzemedaille.

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Heimturnier auf der Dornbirner Furt ging es für Maximilian Taucher am ersten Juli-Wochenende zu den österreichischen Staatsmeisterschaften ins burgenländische Oberpullendorf. Der 13-jährige Hohenemser zeigte sich mit seinem Spiel und dem fünften Endrang sehr zufrieden.

Bronzemedaille im Doppelbewerb

Im Doppelbewerb startete Maxi Taucher erstmals mit dem Steirer Thomas Mossier und konnte sich mit einem 6:1- und 7:6-Erfolg ins Halbfinale spielen. Dort traf das Duo dann auf die Routiniers Martin Legner und Josef Riegler, welche später auch den Titel holten, und musste sich mit 0:6 und 3:6 geschlagen geben.

„Zusammenfassend kann ich mit meiner Leistung sehr zufrieden sein und freue mich über den dritten Platz und somit die Bronzemedaille im Doppelbewerb. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an meinen Trainer Maximilian Forer, welcher mich immer optimal auf die Wettkämpfe vorbereitet“, so Maximilian Taucher in einem Resümee zu den Staatsmeisterschaften.