A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
07.09.2021

Sieben Punkte an einem Sonntag für den VfB


Der Sonntag war der krönende Abschluss einer ereignisreichen VfB-Woche. Nach dem Fußballcamp für Kinder und Jugendliche hatte der Fußballsonntag ordentlich Tore zu bieten.

Zunächst waren die Juniors in der 5. Landesklasse Oberland im Einsatz. Die VfB-Jungtruppe empfing die Juniors von Austria Lustenau. Zwar ging die Mannschaft zunächst 0:1 in Rückstand. Volkan Demiral mit einem Hattrick, Hidayet Kandemir, Niklas Heimböck und Felix Kreuz verwandelten diesen Rückstand schließlich aber in einen klaren 6:1-Kantersieg. Als Belohnung winkte Platz zwei in der Tabelle.

Der Auftritt der ersten Mannschaft in der Eliteliga gegen den FC Rotenberg gestaltete sich weniger erfolgreich. Das Team von Goran Sohm-Milovanovic musste sich mit einem 1:1 begnügen. Speziell in der ersten Hälfte waren die Chancen zwar da, doch es benötigte einen Elfmeter, um durch den Treffer von Maurice Wunderli mit 1:0 in Führung zu gehen. Die bittere Pille folgte in der letzten Sekunde. Quasi mit Abpfiff schenkten die Gäste den Steinböcken noch den Ausgleich ein. Am kommenden Samstag steht das nächste Heimspiel an: Der VfB empfängt um 16 Uhr RW Rankweil im Herrenriedstadion.

Gejubelt wurde wieder beim dritten Match am Sonntagnachmittag. Das 1b traf auf das 1b des FC Rotenberg. Was für ein Auftritt: Adrian Klammer, Dragan Klincov, Adrian Kappei und Nikola Potic erzielten die Treffer für den VfB. Inklusive einem Eigentor der Gäste stand am Ende ein 5:1-Sieg zu Buche – und Platz zwei in der 1. Landesklasse. Die Mannschaft von Trainer Andreas Von der Thannen festigte damit die Position als bestes 1b-Team des Landes.

VfB-Fußballcamp

Von Montag bis Freitag stand das Herrenriedstadion vergangene Woche ganz im Zeichen des Kinder- und Jugendfußballs. Am VfB-Fußballcamp für Kinder von vier bis zwölf Jahren nahmen 70 Fußballer teil. Ihnen wurde einiges geboten: Beim Blaulichttag waren Feuerwehr, Rettung und Polizei zu Gast. Prominente Profikicker schauten ebenfalls vorbei. Außerdem gab es eine Hüpfburg, eine Zauberwelt, Fußballdart, eine Wasserbombenschlacht und natürlich jede Menge Fußballtraining.

ÖFB-Cupsiel steht bevor!

Zudem fiebert der VfB Hohenems bereits dem nächsten Highlight entgegen. Am Mittwoch, dem den 22. September 2021, kommt im Rahmen des ÖFB-Cups mit dem SK Sturm Graz ein Bundesligist ins Ländle. Der VfB Hohenems traf bereits letztes Jahr auf die Grazer und verlor damals nur denkbar knapp mit 1:2. Tickets sind bereits erhältlich und können online unter http://vfb.eventbrite.at erworben werden.

www.vfb-hohenems.at