A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
14.04.2021

Rotes Kreuz: Zivildiener gesucht!


Marco Rambas (22) aus Mäder und Dominic Bell (19) aus Feldkirch tun es. Die Beiden tun es, wie jährlich knapp 250 ihrer männlichen Kollegen: Sie engagieren sich als Zivildiener beim Roten Kreuz Vorarlberg und leisten somit Tag für Tag ihren Dienst am Nächsten, und das jeweils neun Monate lang.

Und während sie die Einrückungstermine im Jänner bzw. im März wahrgenommen haben, wird für den nächsten, nämlich Anfang Mai, bereits alles vorbereitet. Aber gerade die „Frühjahrstermine“, wie COO Gerhard Kräutler betont, „sind meist nicht so nachgefragt. Kein Wunder, endet in dieser Zeit kein Schuljahr bzw. nur wenige Ausbildungen.“ So ist es auch in diesem besonderen Jahr – einem Jahr, das von der Gesundheitskrise überschattet wird und den Mitarbeitern der Rettungsorganisation noch mehr abverlangt als sonst. Umso wichtiger ist jetzt auch die Unterstützung der Zivildiener im Rettungs- und Krankentransport.

Wegweisende Lebensphase

„Meldet euch bei uns, für die Einrückungstermine Mai und Juli sind noch Plätze frei. Wir freuen uns, wenn ihr Teil unserer Teams werdet“, betont CEO Janine Gozzi und ergänzt: „Die ersten Wochen stehen dann ganz im Zeichen der Ausbildung zum Rettungssanitäter. Danach engagieren sich die Zivildiener in einer unserer Abteilungen im Land. Es ist eine spannende, wertvolle und mitunter wegweisende Lebenszeit.“

Weitere Informationen unter www.roteskreuz.at/vorarlberg!