A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
22.03.2021

Modellregion Vorarlberg: Was seit 15. März erlaubt ist

Schokoladenmanufaktur Fenkart

Vorarlberg ist„Modellregion“ für vorsichtige Öffnungsschritte. Das Pilotprojekt startete am 15. März 2021. Grundlage dafür ist eine Ausweitung der Tests, um infizierte Personen früh zu erkennen und absondern zu können. Neue Präventionskonzepte und striktes „Contact-Tracing“ kommen zum Einsatz.

Ein negativer Testnachweis ist die Voraussetzung für die Nutzung des durch die Öffnungen erweiterten Angebots. Neben Antigen-Tests und PCR-Tests kommen nun für die Bereiche Kinder und Jugend sowie Veranstaltungen erstmalig auch Selbst-Tests zur Anwendung:

  • Mit einem negativen PCR-Test kann bis zu 72 Stunden nach Testung das erweiterte Angebot genutzt werden.
  • Antigen-Tests müssen wie bereits üblich von medizinisch qualifiziertem Personal durchgeführt werden. Diese gelten maximal 48 Stunden ab Testung für die Nutzung des erweiterten Angebots.
  • Selbsttests in Teststraßen werden unter Aufsicht an den derzeitigen Teststationen oder anderen „offiziellen“ Abnahmestellen durchgeführt. Diese gelten 48 Stunden ab der Testung.
  • Selbsttests zuhause sind für 24 Stunden ab Testung gültig und gelten nur für einen eingeschränkten Geltungsbereich. Das Nachweis-System wird technisch vom Land Vorarlberg vorbereitet und umgesetzt.

Öffnungsschritte seit 15. März

Öffnungsschritte in der Modellregion Vorarlberg gibt es in den folgenden Bereichen: außerschulische Jugendarbeit, Kultur und Sport für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, Selbsthilfe, Veranstaltungen und Tagesgastronomie.

Außerschulische Jugendarbeit und Kultur

  • Kann in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden.
  • Bei Aktivitäten in geschlossenen Räumen besteht Testpflicht.
  • Gruppengröße: maximal 10 Menschen in geschlossenen Räumen, 20 im Freien.
  • Verpflichtendes Präventionskonzept
  • Registrierungspflicht
  • Eintritt durch: PCR-Test, Antigen-Test, Selbsttest an der Teststraße oder zuhause

Treffen von Selbsthilfegruppen:

  • Können in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden.
  • FFP2-Masken-Pflicht in geschlossenen Räumen.
  • Der Mindestabstand von zwei Metern ist einzuhalten.
  • Registrierungspflicht
  • Eintritt durch: PCR-Test, Antigen-Test, Selbsttest an der Teststraße oder zuhause

Veranstaltungen

  • Nur mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen.
  • Können in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden.
  • Test-Pflicht für alle Veranstaltungen.
  • FFP2-Pflicht bei allen Veranstaltungen.
  • Die Obergrenze für Besucher von Veranstaltungen beträgt 100 Personen und maximal 50 % des Fassungsvermögens.
  • Gäste – Registrierungspflicht
  • Verpflichtendes Präventionskonzept
  • Eintritt durch: PCR-Test, Antigen-Test, Selbsttest an der Teststraße oder zuhause

Öffnung der Gastronomie

  • Behördlicher Antigen- oder PCR-Test notwendig.
  • In geschlossenen Räumen und im Freien möglich.
  • Zwei Meter Abstand zwischen den Tischen.
  • Pro Tisch maximal vier Erwachsene aus maximal zwei Haushalten zuzüglich minderjährige Kinder ODER gemeinsamer Haushalt.
  • Selbstbedienung nur mit besonderen hygienischen Vorkehrungen.
  • Gäste-Registrierungspflicht
  • Eintritt durch: PCR-Test, Antigen-Test oder Selbsttest an der Teststraße

Sport bis 18 Jahre

  • Kann in geschlossenen Räumen und im Freien stattfinden.
  • Erlaubt sind Trainings mit zwei Metern Abstand in allen Sportarten (kurzfristige Unterschreitung ist möglich), keine Sportarten mit Kontakten bei sportartspezifischer Ausübung.
  • Test-Pflicht, wenn Sport in geschlossenen Räumen stattfindet.
  • Gruppengröße: maximal 10 Menschen in geschlossenen Räumen, 20 im Freien.
  • Verpflichtendes Präventionskonzept
  • Registrierungspflicht
  • Eintritt durch: PCR-Test, Antigen-Test, Selbsttest an der Teststraße oder zuhause

Freizeitsport

  • Für den Freizeitsport gilt nach wie vor die Bundesverordnung, d. h. es gibt keine Veränderung.
  • Gemeinsame Sportausübung im Freien und in Outdoor-Sportstätten ist zwischen 6 und 20 Uhr von höchstens vier Personen aus zwei verschiedenen Haushalten, zuzüglich maximal 6 Minderjähriger, denen gegenüber eine Aufsichtspflicht besteht, zulässig. Es ist ein Mindestabstand von zwei Metern einzuhalten. In Outdoor-Sportstätten müssen zudem 20 m2 pro Person zur Verfügung stehen.
  • Achtung: Diese Regel gilt nicht für Dienstleistungen zu Aus- und Fortbildungszwecken (z. B. Sport- und Trainingskurse). Diese dürfen nur gegenüber einer Person oder Personen aus demselben Haushalt erbracht werden.

Genesene mit Antikörpertest oder Absonderungsbescheid

Nach § 17 Abs. 12 der geltenden 4. COVID-Schutzmaßnahmenverordnung sind einem Nachweis über ein negatives Testergebnis auf SARS-CoV-2 gleichzuhalten:

  • Eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung erfolgte und zu diesem Zeitpunkt aktuell abgelaufene Infektion,
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper für einen Zeitraum von drei Monaten,
  • ein Nachweis nach § 4 Abs. 18 Epidemiegesetz oder ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich an COVID-19 erkrankte Person ausgestellt wurde.

Die angeführten Bestätigungen bzw. Nachweise erlauben somit insbesondere das Betreten von Gastgewerbebetrieben oder die Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen.

Weitere und weitreichendere Infos finden Sie laufend aktualisiert auf www.vorarlberg.at/corona!