A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
17.02.2021

Aktuelle Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht

Wie die Bundesregierung am Montag, dem 1. Februar 2021, ankündigte, gelten seit Montag, dem 8. Februar 2021, folgende, neuen Maßnahmen.

Die Ausgangsbeschränkungen gelten fortan wieder nachts von 20 bis 6 Uhr.

Mindestabstand

Künftig müssen zwei Meter Mindestabstand eingehalten werden. Unter Tags ist es möglich, dass sich maximal vier Erwachsene aus maximal zwei Haushalten treffen dürfen.

FFP2-Maskenpflicht

Das Tragen einer FFP2-Maske (oder einer gleichwertigen bzw. höherwertigen Maske) ist bereits seit 25. Jänner 2021 für folgende Bereiche verpflichtend: 

  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Fahrgemeinschaften
  • Seil- und Zahnradbahnen
  • Kundenbereiche von Betriebsstätten des Handels (sofern geöffnet) sowie von Betriebsstätten nicht-körpernaher Dienstleistungsbetriebe (körpernahe Dienstleistungen bleiben weiterhin untersagt)
  • Märkte (indoor und outdoor)
  • Parteienverkehr von Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichten
  • Gastronomie – sofern geöffnet (z. B. beim Abholen von Speisen und in Betriebskantinen)
  • Beherbergungsbetriebe – sofern geöffnet (in allgemein zugänglichen Bereichen wie der Lobby oder an der Rezeption, gilt nicht im Zimmer; Betretung weiterhin nur in Ausnahmegründen wie zu dringenden beruflichen Zwecken).

Handel

Es gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen: FFP2-Maskenpflicht, maximal ein Kunde pro 20 m2 Verkaufsfläche.

Schulen

  • Die Rückkehr zum regulären Schulbetrieb findet seit dem 15. Februar 2021 statt.
  • Volksschüler im „Normalbetrieb“, Mittelschüler und Gymnasiasten im Schichtbetrieb.
  • Genauere Infos erhalten Sie von der jeweiligen Schule.

Körpernahe Dienstleister, Museen, Tierparks

Diese dürfen seitMontag, dem 8. Februar 2021, unter Einhaltung diverser Maßnahmen wieder öffnen. Die FFP2-Maskenpflicht sowie die Abstandsregelungen gelten auch hier.

Gastronomie und Hotels, Kultur, Fitnesstudios

Bleiben bis voraussichtlich Ostern geschlossen.

Arbeit

Empfehlung für Home-Office.

Krankenhäuser

Besucher sowie Begleitpersonen müssen seit 25. Jänner 2021 innerhalb der Vorarlberger Krankenhäuser eine FFP2-Maske tragen. Ausnahmen gelten für Kinder, Schwangere und Personen mit einer ärztlich bestätigten Maskenbefreiung. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr brauchen keine Maske zu tragen, Kinder zwischen sechs und 14 Jahren müssen einen Mund-Nasen-Schutz und Kinder ab 14 Jahren eine FFP2-Maske tragen. Es muss immer eine FFP2-Maske ohne Ventil verwendet werden.

Sport

Wie gehabt. Sport im Freien ist möglich (Bsp.: Schifahren, Eislaufen). Kontaktsport bleibt untersagt.

Grenzübertritte

Bitte informieren Sie sich generell über die Ein- und Ausreisebestimmungen Ihres Ziellandes.
Die Reisebeschränkungen werden verschärft. So müssen beispielsweise auch Pendler einmal wöchentlich einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen können.

Zudem kündigte die Bundesregierung höhere Strafen bei Verstößen gegen die Maßnahmen an.

Corona-Tests

An mehreren Standorten in Vorarlberg werden kostenlose Corona-Tests angeboten. Weitere Infos hierzu finden Sie www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet.

Corona-Schutzimpfung

Seit Montag, dem 18. Jänner 2021, ist es möglich, sich für die Corona-Schutzimpfung vormerken zu lassen. Alle Infos dazu finden Sie unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft.

Fragen und Antworten zur Corona-Schutzimpfung, beantwortet vom Hohenemser Apotheker Paul von Aufschnaiter finden Sie unter diesem Link.

Weitere und weitreichendere Infos finden Sie fortlaufend auf www.sozialministerium.at und www.vorarlberg.at/corona.