A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
30.08.2021

Theaterspaziergänge in Hohenems sorgen erneut für Begeisterung


Eine ganz besondere Begegnung mit Hohenems und seiner Geschichte erlauben die theatralen Stadtspaziergänge mit dem Walktanztheater. Bereits die Premiere in der vergangenen Woche überzeugte künstlerisch und begeisterte die Besucher.

Nachdem bereits die Erstauflage der Theaterspaziergänge im letzten Sommer mit der Produktion „Die Sehnsucht der Franziska Rosenthal“ durch das Jüdische Viertel auf überwältigendes Echo gestoßen war, nimmt das Theaterkollektiv rund um Brigitte Walk dieses Jahr die gräfliche Geschichte von Hohenems in den Blick. Unter dem Titel „Von Graf und Volk – von Modernisierung und Liebesheiraten“ führen die Schauspielerinnen und Schauspieler Peter Bocek, Sophia Jenny, Michelle Steiner und Suat Ünaldi in einem inspirierenden, historisch-szenischen Rundgang zu verschiedenen Schauplätzen entlang des Emsbachs und erzählen mit viel Verve von Verhältnissen bei Hof und im Volk. Geister, Tanz und Spielleute begleiten durch die Geschichten, die einen Faden spinnen von Herrschaft zu Machtverlust, von Rebellion zu sich ändernden Verhältnissen und Modernisierung.

Rasch Karten sichern
Der lebendige, sehr kurzweilige ca. 60-minütige Theaterspaziergang feiert noch sechs weitere Aufführungen und startet am Donnerstag (26. August und 2. September) um 18 Uhr, am Freitag (27. August und 3. September) um 17 Uhr. Der Start des Spaziergangs und auch der Kartenverkauf erfolgen beim Stadtmarketing Hohenems, Marktstraße 2. Ein frühzeitiger Kartenkauf (19 Euro pro Person) unter Tel. 05576/42780 oder E-Mail tourismus@hohenems.at wird dringend empfohlen. Der Kartenkauf erfolgt übrigens frei von Wetterrisiko, denn bei theaterwidrigen Verhältnissen wird die Aufführung auf einen Alternativtermin verschoben. Damit ist höchster Theatergenuss in Hohenems garantiert.