A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan

Kultur 2021

Endlich, endlich, endlich war es soweit: Nach langer Corona-bedingter Pause kann die Jugendmusik der Bürgermusik Hohenems wieder zusammen spielen. Natürlich gehörten Abstand halten, stetiges Desinfizieren, regelmäßig Lüften und das Aufteilen der Klangschmiede ...

» Mehr Information

Mit dem Raumbild Vorarlberg 2030 hat die Landesregierung 2019 ein strategisches Leitbild für die räumliche Gestaltung und Entwicklung in den nächsten Jahren vorgelegt. Als zentrales Anliegen ist darin verankert, die Bevölkerung aktiv einzubeziehen. Vor diesem Hintergrund ...

» Mehr Information
Skulptur von Roland Adlassnigg bei „1m2 KUNST“ am Emsbach – Titel: Bauchlandung C21

Das internationale Figurentheaterfestival wird in jedem Fall vom 6. bis 14. Mai 2021 im Hohenemser Löwensaal stattfinden. Die Abendvorstellungen werden jedoch vorverlegt. Fest steht, das Jubiläums-Festival „30 Jahre Homunculus“ wird außergewöhnlich. Neben zahlreichen ...

» Mehr Information
qr-code august

Erstmals gibt es im Rahmen des Hohenemser Literaturpreises einen Jugendpreis der Sprache für alle Schreibbegeisterten zwischen 14 und 21 Jahren. Bei aUGUST* sprecht ihr als junge Generation selbst – frei und direkt heraus. Um was geht’s? Wir von aUGUST* möchten ...

» Mehr Information
Foto Archiv MV Lochau vor Corona

Gefragt, welches Lied man denn mit Ostern verbindet, lautet die Antwort ziemlich sicher „Christus ist erstanden“. Mit diesem Lied lassen Chor- und Blasmusikverband Vorarlberg und das „VolksLiedWerk“ gemeinsam mit der Katholischen Kirche Vorarlberg, den Vorarlberger Nachrichten ...

» Mehr Information
Dr. J. B. Guntram Hämmerle (Foto: Vorarlberger Landesarchiv, Nachlass Naumann).

Ein Autorenteam des Kulturkreises erarbeitet Beiträge für eine erweiterte Neuauflage des Hohenems-Lexikons. „Im Zuge von Recherchen im Stadtarchiv Hohenems ergab sich etwas überraschend Neues: Er stammte aus Dornbirn, war Staatsanwalt, Landtagsabgeordneter, Universitätsprofessor ...

» Mehr Information

„Die Vorfreude war groß, doch die aktuellen COVID-Maßnahmen machen es praktisch unmöglich, im April wie geplant zu starten“, heißt es seitens des Kammerorchesters Arpeggione. Daher ist der Vorstand nach intensiven Besprechungen mit Vertretern der Politik ...

» Mehr Information

Trotz Corona-Virus, das die beste Planung für Bälle, Konzerte, Geburtstagsfeiern, Ausflüge, gemütliches Miteinander etc. nicht verwirklichen ließ, hat der Gesangverein Hohenems im Rahmen des Möglichen seine Aktivitäten neu gestaltet bzw. das Miteinander gepflegt. Dank ...

» Mehr Information
qr-code august

Erstmals gibt es im Rahmen des Hohenemser Literaturpreises einen Jugendpreis der Sprache für alle Schreibbegeisterten zwischen 14 und 21 Jahren. Bei aUGUST* sprecht ihr als junge Generation selbst – frei und direkt heraus.

» Mehr Information
Ein Lebenswerk 26.02.2021
Vielseitiges künstlerisches Schaffen: Eine von Reinhard gemalte Ikone ziert das Buch.

Kürzlich ist der literarische und künstlerische Nachlass von Elisabeth Reinhard (geb. Karu) in Buchform erschienen. Berührende Gedichte, Erzählungen und Sinntexte versammelt der umfangreiche Band, der unter dem Titel „Gesammelte Werke“ im Hardcover erschienen ...

» Mehr Information
Aron-Tänzer-Platz

In Erinnerung an die Jüdische Gemeinde Hohenems, im Besonderen zum ehrenden Andenken an Aron Tänzer beschloss die Hohenemser Stadtvertretung am Dienstag, dem 23. Februar 2021, mehrheitlich mit 35:1 Stimmen (Gegenstimme: Steinbruch-Gegner), den Bereich vor dem Jüdischen Museum als „Aron-Tänzer-Platz“ ...

» Mehr Information
Verena von „mohap“ bei der Arbeit, Marktstraße 21 ©FraukeKühn

Die #fensterpoesie erfreut sich eines Zuwachses in der Hohenemser Marktstraße, man kann sagen, der Funke der Gedichte ist übergesprungen. Seite an Seite leuchten nun wunderschöne Gedichte von Kindern und jungen Erwachsenen gemeinsam mit jenen von renommierten Vorarlberger Schriftstellern. Wer ...

» Mehr Information
Roland Adlassnigg mit seiner „Bauchlandung C21“

„Ein m2 KUNST“ mit neuer Adlassingg-Skulptur: Der Rankweiler Bildhauer Roland Adlassnigg bespielt die kommenden Wochen mit seiner Skulptur „Bauchlandung C21“ die Quadratmeter-Plattform am Hohenemser Emsbach. Basis ist ein gut 400 Kilogramm schwerer Stein ...

» Mehr Information

Ab Dienstag, dem 9. Februar 2021, ist auch das Jüdische Museum wieder für Besucher geöffnet. Besuchen Sie die aktuelle Ausstellung „Die letzten Europäer“ oder auch die Dauerausstellung, denn hier gibt es neue Objekte zu besichtigen. Das Team ist wieder ...

» Mehr Information
Aron Tänzers Enkel Uri war live aus den USA zugeschaltet – hier im Gespräch mit Hanno Loewy.

Anlässlich des 150. Geburtstags von Aron Tänzer veranstaltete das Jüdische Museum Hohenems in Kooperation mit der Stadt Hohenems am vergangenen Samstag, dem 30. Jänner 2021, einen „Online-Festakt“. An diesem virtuellen Geburtstagsfest konnten somit die Nachkommen ...

» Mehr Information
Homunculus-Programmpräsentation 2021

Unter dem Motto „The Show will go on!“ wurde heute im Hohenemser Löwensaal das umfassende Programm des 30-jährigen Homunculus-Puppentheaterfestivals präsentiert, welches von 6. bis 14. Mai 2021 über die Bühne gehen soll. Mit beeindruckender Livestreaming-Technik ...

» Mehr Information
Karosh Taha gewann den Literaturpreis 2019.

Für den erneut mit 7.000 Euro dotierten „Hohenemser Literaturpreis für deutschsprachige Autor/innen nichtdeutscher Muttersprache 2021“ können bis zum 14. Februar 2021 Beiträge eingereicht werden. Der von Michael Köhlmeier angeregte Preis, der als Biennale ...

» Mehr Information
Aron Tänzer um 1896

Am Samstag, dem 30. Jänner 2021, findet von 19.30 bis 21 Uhr eine Online-Veranstaltung des Jüdischen Museums Hohenems, in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Hohenems, der Stadt Göppingen, dem Jüdischen Museum Meran und der Jüdischen Gemeinde Bratislava, statt. Vor ...

» Mehr Information
Funken Schwefel abgesagt!

Aufgrund der Corona-Situation, samt den damit verbundenen Einschränkungen und immer wieder wechselnden Auflagen, sehen sich die Organisatoren des Schwefler Funkens dazu gezwungen, das traditionelle Funkenabbrennen heuer abzusagen. „Trotz allem freuen wir uns schon jetzt auf ein ...

» Mehr Information