A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
09.09.2021

Neues Gründach auf dem Bäumler-Park


Kürzlich trauten viele Hohenemser ihren Augen kaum. Denn über dem Bäumler-Park schwebte ein 3,5 Tonnen schwerer Baum.

Dieser ziert nun eine der beiden Dachterrassen im dritten Obergeschoß auf dem Bäumler-Park, wo auf rund 130 Quadratmetern Naturflächen angelegt werden. Der 40-jährige Eisenholzbaum hat eine Größe von rund sechs Metern und ist Mittelpunkt der neuen „Kunstterrasse“. Am vergangenen Donnerstag hievte ein Schwerkran den „Koloss“ auf die Dachterrasse. Dort findet sich auch eine Spiegel-Skulptur von Miriam Prantl, in welcher sich die Natur des Dachgartens widerspiegeln soll, umrahmt von Natur.

Es gibt eine zweite Grünfläche, die sogenannte Naturterrasse, wo es möglich ist, im Schatten von Bäumen und Sträuchern Gespräche zu führen und sich zu erholen. Hier stehen heimische Gehölze, Sträucher und Stauden ebenso im Fokus, wie eigens für Besucher eingerichtete Sitzinseln. Geplant wurden die Terrassen vom Hohenemser Autor, Berater, Fotograf, Vortragenden und Naturdenker Conrad Amber. Für die Umsetzung zeichnete die Firma Amann Gartengestaltung in Götzis verantwortlich. Finanziert wurde das Projekt durch die Familie Bäumler.

Für die Öffentlichkeit ist ein Besuch natürlich auch möglich. Eine Eröffnungsfeier ist bereits in Planung – wir werden fristgerecht im „s‘Blättle“ informieren.