A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
25.03.2020

COVID-19: Stadt richtet Notfonds für Betriebe ein!

 
Beachten Sie die folgenden Links:

 
COVID-19 Notfonds der Stadt Hohenems - RICHTLINIEN (Voraussetzungen)

Antrag für Gewerbetreibende auf die Gewährung einer Unterstützung aus dem Notfonds

Antrag auf Aussetzung der Einbringung der Kommunalsteuer und von Gemeindeabgaben für betriebliche Zwecke
 

Die Stadt Hohenems richtet einen Notfonds ein, um Hohenemser Betrieben und Unternehmern unter die Arme zu greifen und durch die Krise zu helfen.

„Wer rasch und unbürokratisch hilft, hilft doppelt. Wir werden unsere Betriebe, vor allem jene, die durch Schließungen betroffen sind, in dieser Ausnahmesituation unterstützen. Rasch und ohne große Bürokratie“, fasst Bürgermeister Dieter Egger die Intention hinter dem neuen Fonds zusammen.

„Die derzeitige Situation ist für uns alle eine große Herausforderung. Besonders hart trifft es die Wirtschaft, die nicht nur von massiven Umsatzeinbußen aufgrund fehlender Nachfrage betroffen ist, sondern auch durch die verordneten Geschäftsschließungen. Dass das für Unternehmerinnen und Unternehmer neben der wirtschaftlichen auch eine enorme persönliche Belastung bedeutet, ist mir schmerzlich bewusst“, ergänzt das Stadtoberhaupt.

Wirtschaftsstadtrat Arno Gächter: „In der Not helfen alle zusammen. Dieses Hilfspaket ist ein Beitrag dazu, dass unser Gemeinwesen trotz Corona-Krise funktionsfähig bleibt und rechtfertigt den Einsatz der finanziellen Mittel.“

Aus diesem Grund hat die Stadt Hohenems beschlossen, die Unternehmen zu unterstützen, die durch eine staatliche Verordnung schließen mussten und nun in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind.

Der COVID-19 Notfonds der Stadt Hohenems steht ab sofort bereit für:

  • die Aussetzung der Einbringung der Kommunalsteuer und von Gemeindeabgaben für betriebliche Zwecke (Stundung); Anträge an E-Mail abgaben@hohenems.at;
  • einen nicht rückzahlbaren Mietzuschuss zu den Geschäftsräumlichkeiten. Anträge an E-Mail wirtschaft@hohenems.at

Wir setzen dabei auf eine schnelle und unbürokratische Umsetzung dieser Maßnahmen. Bürgermeister Dieter Egger spricht im folgenden Video direkt zu den Hohenemsern unter diesem Link!