A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
16.09.2020

Collini als starker Partner in der Lehrausbildung

Technische Berufe werden auch für Frauen immer attraktiver (Foto: Sillaber).

Das Lehrlingsprogramm bei Collini trägt Früchte. Die langfristige Strategie einer umfassenden Lehrlingsausbildung mit dem Schwerpunkt, Frauen für vormals klassische Männerberufe zu qualifizieren, zeigt für das Emser Familienunternehmen eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz.

Über 50 neue Lehrlinge starten im Herbst

Anfang September wurden in Österreich 51 Collini-Lehrstellen neu vergeben. Trotz Corona-Lockdown und allgemeiner Verhaltenheit ist das ein absoluter Höchstwert. Acht Lehrplätze konnten mit jungen Frauen besetzt werden. Technische Berufe wie Oberflächentechnikerin, Chemielaborantin oder Elektrotechnikerin gehören dabei zu den bevorzugten Ausbildungsberufen.

Am Collini-Stammwerk in Hohenems gibt es dieses Jahr 19 Neuzugänge. Somit hat sich die Anzahl an neuen Lehrlingen gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Auch hier ist ein deutlicher Trend bemerkbar: Ein Viertel der Neueinsteiger sind Frauen.

Hauptverantwortlich dafür sind die langfristig angelegte Strategie bei Collini, aber auch eine starke Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie (V.E.M.), die Mädchen in technischen Lehrberufen aktiv fördert.

Du interessierst dich für eine Lehrausbildung bei Collini?

Lerne die vielfältige Welt des Unternehmens Oberfläche kennen und werde Teil der über 120-jährigen Erfolgsgeschichte von Collini. Infos zu den Lehrberufen findest du auf www.collini.eu!  
Kontakt: Werner Fischlmayer, Tel. 05576/7144-0 oder E-Mail wfischlmayer@collini.eu!