A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.05.2020

Lockerungen im Sportbereich

Sport
Sport
Sport
Sport

Auch im Sportbereich gibt es mittlerweile weitere Lockerungen. Das Sportministerium hat einen Informations-Service für den Bereich Sport eingerichtet, der von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr unter Tel. 01/71606-665270 oder E-Mail sport@bmkoes.gv.at erreichbar ist.

Was ist bereits möglich?

Im Freien: Alle sportlichen Aktivitäten, die keine Sportstätte benötigen, wenn der Mindestabstand von einem Meter zu Personen, die nicht im selben Haushalt leben, eingehalten wird. Zum Beispiel: Laufen, Radfahren, Mountainbiken, Inline-Skaten, Nordic Walking, Wandern. Ein größerer Abstand wird jedoch empfohlen.

Seit 1. Mai 2020 können die Freiluftbereiche der Sportstätten jener Sportarten öffnen, bei denen – wenn die Sportart in ihrer typischen Art ausgeübt wird – die Einhaltung eines Mindestabstandes von zwei Metern möglich ist. Das betrifft insbesondere folgende Sportstätten: Tennis- und Golfplätze, Leichtathletik, Reit-, Flug- und Stocksportanlagen, Schießstätten, Bogenschieß- und Bahnengolfanlagen.

Das gilt ab 15. Mai 2020

Öffnung aller Outdoor-Sportstätten. Bei der Sportausübung muss die Abstandsregel eingehalten werden. Damit sind insbesondere auch Traningseinheiten im Fußball wieder möglich – allerdings ohne Körpernähe und Körperkontakt.

Berufssport

„Für Mannschaftssport im Freiluftbereich im Sinne von Spitzensport bzw. wo Einkünfte vorliegen, gibt es aber Ausnahmen von der Abstandsregel: Wo Mannschaftsmediziner und Präventionskonzept vorliegen und dessen Einhaltung kontrolliert werde, könne die Zwei-Meter-Regel unterschritten werden. Vor der erstmaligen Aufnahme des Trainings müsse das ganze Team getestet werden. Nach einem positivem Fall sei innerhalb von 14 Tagen die gesamte Mannschaft zu testen“, informierte Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler am Dienstag, dem 12. Mai 2020, in einer Pressekonferenz.

Geplant – voraussichtlich ab 29. Mai 2020

Öffnung aller Indoor-Sportstätten. Bei der Sportausübung muss die Abstandsregel (zwei Meter) und eine noch festzulegende Quadratmeterzahl pro Person eingehalten werden. Damit sind nicht nur Sportarten wie Turnen oder Tischtennis (ohne Doppel) wieder möglich, sondern auch Kampfsportarten, Hand-, Basket- oder Volleyball – allerdings ohne Körpernähe und Körperkontakt.

Wie ist die Situation in Hohenems?

Am Tennisplatz Hohenems herrscht bereits reger Betrieb. Segelflieger sind ebenfalls wieder in der Luft. Der Hohenemser Tiersport, Outdoor-Präzisionssport, Modellsport, Motorsport, Laufsport und Mountainbikesport kann also wieder stattfinden.

Die Tschutterplätze und die Skateranlage öffnen am 15. Mai 2020 wieder. „Indoor“ kann frühestens ab 29. Mai 2020 wieder trainiert werden. Wir informieren über die städtischen Kanäle, sobald weitere Details feststehen.

Weitere Informationen

Sportartspezifische Empfehlungen und Richtlinien finden Sie jeweils auf den Verbandswebsites der jeweiligen Sportarten.

Allgemeine sportspezifische Infos sowie Fragen und Antworten zu den wichtigsten Fragen finden Sie unter www.bmkoes.gv.at.