A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
03.06.2020

HSC: Martin Rassi – Mehr als nur „der Betreuer“

Martin Rassi

Kein anderer lebt für den Verein wie er, kein anderer ist schon so lange dabei wie er und kein anderer kennt den Verein wie er – die Rede ist vom legendären Martin Rassi.

Für die erste Mannschaft des Hohenemser Schlittschuhclubs (HSC) ist er „der Betreuer“ und kümmert sich um alles. Ob für das passende Equipment, die nötige Stärkung, stets gefüllte Wasserflaschen oder was sonst noch alles anfällt. Bei jedem Training und Spiel ist er dabei und als „Mädchen für alles“ ein sehr wertvoller Teil der Mannschaft.

Aber nicht nur in der Kabine und auf der Spielerbank ist Martin Rassi zu finden. Egal wo es im Verein gilt anzupacken, steht das Emser Urgestein seinen Mann. Ob bei der Vorbereitung auf Spieltage, beim Aufbau von allen möglichen Gerätschaften, beim Schlittschuhverleih oder beim Aufräumen nach den Spielen – „Rassi“ ist für „seinen“ HSC immer da.

Martin Rassi hat mit dem HSC schon zahlreiche Höhen und Tiefen durchlebt. Über Siege freut sich der Emser aber naturgemäß am meisten und feiert dies stets mit der Mannschaft und dem legendären „Zicke-Zacke“ in der Kabine. Auch der Meistertitel in der Tiroler Landesliga in der vergangenen Saison wurde von „Rassi“ ausgiebig mit seinem Verein gefeiert und dabei träumte er auch gerne mal laut vom Ziel „Bundesliga“. Zwar scheint dies ein Traum zu bleiben, aber der Vorstand des HSC hofft, dass das Emser Urgestein dem Verein noch viele, viele Jahre erhalten bleibt.