A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
21.01.2020

4. Emser Ultra: „Von Läufern für Läufer“

4. Emser Ultra: „Von Läufern für Läufer“

So lautete das Motto des Emser Ultras – ein Einladungslauf, organisiert von Kathrin Schichtl und Mathias Galler vom Lauftreff Hohenems.

Am vergangenen Samstag, dem 18. Jänner 2020, fand bereits die vierte Austragung statt – mit vielen internationalen Wiederholungstätern. Die Teilnehmerliste war bereits seit Monaten voll. Viel Herzblut steckt in dieser kleinen, feinen Veranstaltung.
„Die Strecke verlangt den Läufern einiges ab“, grinst Mathias. „50 Kilometer mit 2.000 Höhenmetern mussten die Läufer bewältigen, um sich das ‚Finisher-Bier‘ zu verdienen. Es gab auch eine Bambini-Strecke mit 30 Kilometern und 1.000 Höhenmetern, um mal ‚reinzuschnuppern‘ und Blut zu lecken.“

Das Wetter war besser als gedacht und sorgte für optimale Laufbedingungen. Es konnten sogar neue Bestzeiten erzielt werden. Die Sieger Andreas Gehrer und Daniel Berberoglu kamen bereits nach 5:05 Stunden ins Ziel. Eine unglaubliche Leistung, dicht gefolgt von Daniel Fritz und Alexander Scharl mit einer Zeit von 5:22 Stunden.

Bei den Damen siegte wiederholt Leonie Eisebraun in einer sensationellen Zeit von 6:01 Stunden, gefolgt von den beiden international bekannten Läuferinnen Ildiko Wermescher und Veronika Hadas mit 6:27 Stunden.
Auf der „Bambini-Distanz“ siegten Kathrin Schichtl und Daniel Raum in 3:10 Stunden. Eine gelungene Veranstaltung mit lauter glücklichen, verschwitzten Gesichtern.

„Ich weiß nicht, was anstrengender ist: einen Lauf organisieren oder selber mitzurennen“, schmunzelt Kathi, die nicht nur seit Wochen diesen Lauf mit Mathias organsierte, sondern als „Belohnung“ auch mitrennen durfte.

„Wir danken unseren Unterstützern und Helfern! Es ist eine unglaublich schöne Bestätigung, Wiederholungstäter am Start zu sehen und Freunde zu haben, die ebenfalls mit Herzblut mithelfen und feiern! Wir sehen uns im Jänner 2021 bei unserer Jubiläumsausgabe, wenn es wieder heißt: ‚Are you ready for the (snow-)trails?‘“, fasst Kathi Schichtl die gelungene Veranstaltung zusammen.

www.lauftreff-hohenems.at