A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan

Natur 2020

Firstfeier beim neuen Bienenhaus

Die Hohenemser Imker haben es beinahe geschafft: am vergangenen Sonntag konnten sie beim neuen Bienenhaus in Schuttannen im kleinen Rahmen die Firstfeier veranstalten. In nur drei Tagen hatten sie das neue Bienenhaus aufgebaut. Obwohl viele Teile der Holzkonstruktion perfekt vorbereitet und ...

» Mehr Information
Fotos: Julie Walser

Grüne Dächer, grüne Wände, gesunde Lebensräume – Hohenems fördert die Beratung für Gründächer und -fassaden – die Stadt geht hier einen neuen Weg. Pflanzen in unmittelbarer Nähe sorgen für unsere Gesundheit. Sie kühlen wirkungsvoll ...

» Mehr Information
v. l. Dietmar Loacker, Otto Horwart, Patrick Horwart, Walter Ammann, Günter Linder und StR. Markus Klien

Der aktive Hohenemser Bienenzuchtverein baut ein neues Bienenhaus, das auch als „Lehrpfad“ und Schulungsraum dienen soll. Natur hautnah erleben und verstehen. Im Hochmoor „Schollaschopf“ und dem neuen Bienenhaus können Erwachsene und Kinder die Natur kennenlernen. ...

» Mehr Information
Robert Rüdisser siegte mit „voller“ Punktzahl!

Der Hohenemser Robert Rüdisser, aktives Brennermitglied beim Obst- und Gartenbauverein Hohenems und Brennhafenfahrer, konnte bei der diesjährigen Vorarlberger Landesprämierung den Sieg in der Kategorie „Sortenreine Birnenbrände“ mit der alten Birnensorte „Ruchschiebler“ ...

» Mehr Information
Natur im Garten – so wird mein Garten naturnah!

Die Bewegung „Natur im Garten“ besteht seit 1999 und befindet sich hierzulande in der Verantwortlichkeit des Verbandes Obst- & Gartenkultur Vorarlberg. Die Kernthemen sind das naturnahe Gärtnern: Ohne Kunstdünger! Ohne Pestizide! Ohne Torf! Naturgärten zeichnen ...

» Mehr Information
Die drei öffentlichen Grillstellen der Stadt Hohenems.

Zu Beginn der Sommer- und Grillsaison möchte die Stadt Hohenems wie jedes Jahr darauf hinweisen, dass das Verbrennen von Totholz und die Neuanlage von Grillstellen seit dem Inkrafttreten der ortspolizeilichen Verordnung 2017 am Alten Rhein verboten ist und entsprechend überwacht wird. Es ...

» Mehr Information
Der Hirschkäfer

Hohenems ist noch eine der wenigen Gemeinden im Land, die regelmäßig Hirschkäferfunde nachweisen können. Aber auch hier ist der Verlust spürbar, da neben vielen natürlichen Feinden auch die Lebensräume für den Hirschkäfer stark abnehmen bzw. spezielle ...

» Mehr Information
Hilfe bei Bienenschwärmen!

Sie haben einen Bienenschwarm im Garten, auf einem Baum oder unter dem Vordach? Der Bienenzuchtverein hat dafür ein Notruftelefon eingerichtet. Unter Tel. 05576/78116 erreichen Sie Bernhard Wulz, den Spezialisten für das Schöpfen von Schwärmen. Er wird bei Bedarf unverzüglich ...

» Mehr Information
HighTech Bienenforschung

Bäuerliches Schul- und Bildungszentrum, Bienenzuchtverein Hohenems und Univ. Prof. Dr. Jürgen Tautz – eine Partnerschaft bei der Bienen- und Umweltforschung! Gerade rechtzeitig zum Weltbienentag sind am Montag, dem 18. Mai 2020, ungefähr 30.000 Honigbienen in ihr neues ...

» Mehr Information
Verbrennen im Freien: „Gemeinsam fürs Klima und unsere Gesundheit“

Dichte, oft beißende Rauchschwaden ziehen über Orte oder sogar Talschaften, wenn Holzreste, Wald- oder Gartenabfälle verbrannt werden. Jedes dieser Feuer trägt zu hohen und gesundheitsschädlichen Schadstoffbelastungen bei. Gemäß dem Bundesluftreinhaltegesetz ...

» Mehr Information
Baumschutz

Die Arbeiten des Bibers sind vor allem im Winter am Alten Rhein und anderen Gewässern gut ersichtlich, darüber wird auch regelmäßig berichtet. Die Gemeinden stehen zudem in ständigem Kontakt und Austausch mit der Biberschutzbeauftragten des Landes Vorarlberg. Es werden ...

» Mehr Information
Gemüseseminar 2020

Der Verein Obst- und Gartenkultur Vorarlberg möchte mit diesem Kurs Menschen beim Start in den Gemüseanbau in Haus- und Gemeinschaftsgärten unterstützen. Der Fokus liegt auf naturnahem Gemüseanbau, von der Aussaat über Pflegemaßnahmen bis zur Ernte. Kursprogramm Freitag, ...

» Mehr Information
Hochmoor Schollenschopf

„Hauptursache für die sukzessive Austrocknung der Moore ist das Bestreben nach Intensivnutzung und ‚Kultivierung‘ der Natur. Im Jahr 2000 wurde das Hohenemser Spirkenhochmoor Schollenschopf aufgrund seines ökologischen Wertes zum örtlichen Schutzgebiet erklärt. ...

» Mehr Information