A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
12.02.2020

Verleihung: Kurt-Schubert-Gedächtnispreis

Eva Grabherr

Am Montag, dem 3. Februar 2020, fand im Salomon-Sulzer-Saal die 7. Preisverleihung des Kurt-Schubert-Gedächtnispreises für interreligiöse Verständigung statt.

Im heurigen Jahr ging der Preis an Eva Grabherr. Die gebürtige Höchsterin war von 1990 bis 1996 erste Direktorin des damals neu gegründeten Jüdischen Museums in Hohenems. Ab Ende 2001 baute sie für den Vorarlberger Verein „Aktion Mitarbeit“ die Vorarlberger Projektstelle für Zuwanderung und Integration „okay.zusammen.leben“ auf, die sie heute leitet.
Darüber hinaus wurde Eva Grabherr bereits mit dem Toni-Russ-Preis und dem Ehrenkreuz des Landes Vorarlberg geehrt.