A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
13.01.2020

Mut und Nächstenliebe

v. l. Bürgermeister Dieter Egger, Thomas Heilbrun, Michael Fliri, Linus Weber, Wolfgang Weber, Edmund Banzer, Walter Juen
Buchpräsentation Georg Schelling

Am Donnerstag, dem 9. Jänner 2020, wurde im Salomon-Sulzer-Saal das Buch „Monsignore Georg Schelling“ vorgestellt, das einem bemerkenswerten Vorarlberger Geistlichen gewidmet ist.

Georg Schelling (1906 – 1981) war nur wenige Jahre als Kaplan und Volksschullehrer in Hohenems tätig, hatte mit seiner nicht immer angepassten Geradlinigkeit und Seelsorge im Dienste an den Menschen aber Spuren in der Stadt hinterlassen. Sein auch journalistisches Eintreten gegen den Nationalsozialismus führte später zu einer siebenjährigen Internierung im KZ Dachau als politischer Häftling. Auch hier war Schelling als „Lagerkaplan“ tätig – von ebenfalls dort festgehaltenen 2.700 katholischen Priestern gewählt.

Wolfgang Weber hat gemeinsam mit Michael Fliri und Linus Weber eine umfangreiche historische Aufarbeitung der Biographie Schellings als Buch veröffentlicht, welches die Autoren im vollbesetzten Salomon-Sulzer-Saal vorstellten. Auch Bürgermeister Dieter Egger, Pfarrer Thomas Heilbrun, der Leiter des Carl-Lampert-Forums Walter Juen und Kulturkreis-Präsident Edmund Banzer würdigten in ihren Grußworten Schelling als couragierte Persönlichkeit, die sich gerade dann für die Mitmenschen und Gerechtigkeit einsetzte, wenn es eine Gefahr für die eigene Sicherheit bedeutete. Das Bläserquartett „tonart.brass“ begleitete den Abend mit sorgfältig ausgewählten Stücken, darunter Helmut Zippers bewegendes „Dachau-Lied“.