A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
16.09.2020

Leseherbst 2020

Bücherei Hohenems

Die Bücherei Hohenems hat sich für den Herbst 2020 wieder ganz besondere Aktionen überlegt.

Vorlesen für Kinder

Jeden Mittwoch, vom 7. Oktober bis 23. Dezember 2020, von 15.30 bis  16 Uhr: Die Bilderbuchkisten sind vollgefüllt mit tollen Geschichten, die Kindern ab vier Jahren vorgelesen werden. Eintritt frei.

Eine literarische Reise durch Portugal

Am Dienstag, dem 6. Oktober 2020, um 20.15 Uhr findet eine Literaturrunde mit Gertrud Leimser in der Bücherei statt. Fünfmal im Jahr triff man sich, liest Bücher von portugiesischen Autoren und bespricht die Werke. Anmeldung erforderlich.

Österreich liest: Treffpunkt Bücherei

Vom 19. bis 25. Oktober 2020 findet diese Aktionswoche statt.

Fremdes Licht

Autor Michael Stavarič liest am Dienstag, dem 20. Oktober 2020, um 20.15 Uhr aus seinem neuen Roman: Elaine Duval stürzt an einem unbekannten Ort ab und findet sich in einer eisigen, unwirtlichen Umgebung wieder. Allmählich kehrt ihre Erinnerung zurück und sie begreift, was passiert ist: Dass ihr Großvater einst bei den Inuit in Grönland lebte, und er sie mit dem Überleben in Eis und Schnee vertraut gemacht hat. Eintritt: 8 Euro.

Nawid ist weg. Ein Buch für einen umherirrenden Freund.

Im Rahmen dieser Veranstaltung liest Autor Ernst Schmiederer am Donnerstag, dem 5. November 2020, um 20 Uhr aus seinem Werk: Tag für Tag verschwinden Menschen aus unserer Mitte. Ernst Schmiederer gibt den Flüchtlingen eine Stimme. In Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Hohenems. Eintritt: 8 Euro.

WEITE Meditation – Blick in magische Provinzen

Wolfram Secco lädt am Dienstag, dem 17. November 2020, um 20.15 Uhr zu seiner Buchvorstellung ein. In der Jugend öffnet sich das Tor in eine unbekannte Welt. Die Landkarte beginnt sich zu verändern. Über Nacht sind neue Länder eingezeichnet. Sie heißen: Das große Fest, Das Unbekannte, Poesie, Weite etc. Für den guten Ton sorgt „JazzX“. In Zusammenarbeit mit dem Kulturkreis Hohenems. Eintritt frei.

Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltungen gültigen COVID-19-Maßnahmen.