A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
10.03.2020

Glanzvolle Präsentation des neuen städtischen Fotobandes „Fragmente“

Glanzvolle Präsentation des neuen städtischen Fotobandes „Fragmente“
Glanzvolle Präsentation des neuen städtischen Fotobandes „Fragmente“
v. l. Kulturstadtrat Johannes Drexel, Burghart Häfele, Gertraud und Bürgermeister Dieter Egger, Christian Holzknecht mit Gattin Laura Vargha

Am vergangenen Freitagabend wurde dem Hohenemser Kulturpublikum im Löwensaal der neue Fotoband „Fragmente“ von Starfotograf Christian Holzknecht sowie Autor und Volkskundler Burghart Häfele präsentiert.

Die Gäste wurden bereits im Foyer von 15 beeindruckenden, großformatigen Bildern begrüßt, welche einen kleinen Vorgeschmack auf das reiche und stilvolle Innenleben des Buches lieferten.
Im Löwensaal selbst wurden die Besucher daraufhin von stilvoller Musik von Isabella Pincsek am Klavier und Doris Franz am Saxophon begrüßt, ehe Hausherr Dieter Egger die Besucher willkommen hieß und die Hintergründe des Projektes erläuterte: „Hohenems hat – vor allem nach den umfassenden Erneuerungen in unserer schönen Innenstadt – einfach ein aktueller Bildband gefehlt. Es lag nahe, mit Weltfotograf Christian Holzknecht einen wahren Künstler seiner Zunft zu beauftragen, nachdem er in Hohenems jahrelang ein Studio geführt und die Veränderungen in der Stadt selbst miterlebt hat. Wir haben Christian dabei völlig freie Hand gelassen, und auch die Textierung dem hohenemskundigen Autor Burghart Häfele anvertraut, der Geschichten über Hohenems zu erzählen weiß, die sonst kaum einem anderen bekannt sind. Das Ergebnis kann sich nicht nur mehr als sehen lassen – es bietet einen echten Blick auf die inspirierende und vielschichtige Seele von Hohenems, und die Geschichten bringen auch echte Emser zum Staunen, Schmunzeln und Grübeln“, zeigte sich Bürgermeister Egger über das vollendete Projekt begeistert.

Gedruckt wurden die rund 200 Seiten des Bildbandes in Kooperation mit dem Hohenemser Bucher Verlag, welcher federführend für die besonders historische Ästhetik des Projektes und die wertige Haptik verantwortlich war.

Warum „Fragmente“?

„Der Titel ‚Fragmente‘ – den übrigens Kollege Burghart Häfele als Textverantwortlicher hervorragend gewählt hat – stammt aus einem Zitat der berühmten Fotografin Susan Sontag, was mich besonders freut und eigentlich den Geist der Bilder, die ich einfangen durfte, besonders gut beschreibt. Es lautet: ‚Fotografie ist nur ein Fragment, dessen Vertäuung mit der Realität sich im Laufe der Zeit löst‘ – und das ist uns auch bei diesen Bildern gelungen, denn sie sind völlig zeitlos geworden und werden sich im Lauf der Zeit auch verändern, trotzdem aber immer Hohenems sein“, erklärt Fotograf Christian Holzknecht den Titel des Bandes.

Klassisches, quadratisches Bildformat

Das Format des Buches ist dem der Bilder entlehnt – quadratisch – was ein klassisches Bildformat darstellt und den Fotografen im Übrigen vor andere Herausforderungen in der Bildkomposition stellt. Neben den rund 200 Fotografien erklären auch 30 schöne Geschichten von Burghart Häfele die jeweiligen Schauplätze. Begeistert vom vorliegenden Werk ließen es sich sich die zahlreichen Besucher der Präsentation daher nicht nehmen, im Anschluss im Foyer die Gelegenheit zu ergreifen, ein Buch der limitierten Erstausgabe (300 Stück verfügbar) zu ergattern und von den Autoren signieren zu lassen, begleitet wiederum mit Musik von Isabella Pincsek und Doris Franz – und verköstigt vom Mike Häfele Catering.

Eine Ausgabe von „Fragmente“ ist zum Verkaufspreis von 30 Euro ab dem 14. März 2020 (ab 11 Uhr) in der neueröffneten Buchhandlung Lesezeichen im Jüdischen Viertel oder beim Empfang im Rathaus Hohenems erhältlich.