A+
A+
A+
Bürgermeldungen
drucken
Stadtplan
08.01.2020

Familie Waldburg-Zeil aus Hohenems

Familie Waldburg-Zeil (Foto: SWR)

Im Rahmen der SWR-Reihe „Adel im Südwesten – Die nächste Generation“ wird mit der Folge am Freitag, dem 10. Jänner 2020, von 21 bis 21.45 Uhr die Familie Waldburg-Zeil aus Hohenems im SWR-Fernsehen und in der ARD-Mediathek zu sehen sein.

Das Geschlecht der Waldburg zählt zu den mächtigsten ehemaligen Adelshäusern in Süddeutschland. In Oberschwaben ist die Familie überall präsent, auch in Vorarlberg in Österreich gibt es einen Zweig der Familie. Dort lebt im Palast Hohenems Franz Clemens Waldburg-Zeil mit seiner Familie. Er ist Ur-Ur-Enkel des österreichischen Kaisers Franz Joseph und seiner Frau Sissi.

Auf den Spuren von Kaiserin Sissi

Über seine Ur-Ur-Großmutter, die legendäre Kaiserin Elisabeth von Österreich, weiß Franz Clemens Waldburg-Zeil einiges zu berichten. Sie sei eine vielfältige und nicht immer einfache Frau gewesen. Wenn Sisi, so die historische Schreibweise des Kosenamens der Kaiserin, inkognito reisen wollte, tat sie das als „Gräfin von Hohenems“. Ihre Fächer, Handschuhe und Spitzen sind Höhepunkte der Führungen durch den Palast. Franz Clemens selbst ist ein bodenständiger Mann und als Handwerker europaweit gefragt. Seine Firma hat sich auf das Bauen mit Altholz und die Restaurierung historischer Gebäude spezialisiert.

Stil und Eleganz

Kultur hat seit jeher einen festen Platz im Jahreskalender des Palastes Hohenems. Stargeiger David Garrett spielte hier, als ihn noch kaum jemand kannte. Für Stil und Eleganz ist auch Franz Clemens‘ Frau Stephanie Waldburg-Zeil zuständig. Neben dem Palast Hohenems verwandelte die studierte Kunsthistorikerin auch eine zweite Burg im Familienbesitz in ein wahres Schmuckstück: das hoch über dem Rheintal liegende Schloss Glopper. Auch außerhalb dicker Burgmauern sorgt Stephanie Waldburg-Zeil für Stil: das Steckenpferd der vierfachen Mutter ist der große Garten hinter dem Palast.

Die nächste Generation steht bereit

Die vier Töchter des Ehepaars sind für Studium und Ausbildung in der ganzen Welt verstreut. Sie kehren aber immer wieder gerne nach Hohenems zurück. Auserkoren, die Familiengeschäfte zu übernehmen, ist Tochter Tatjana, die Tourismusmanagement studiert hat. Doch dafür bleibt noch Zeit.